Synology RS822(RP)+: Flexibles 1U-Rackmount-NAS

Synology RS822(RP)+: Flexibles 1U-Rackmount-NAS

Ein 1U flaches Rackmount-NAS kündigt Synology mit der »RackStation RS822+/RS822RP+« an. Die Speicher bringen ein umfangreiches Funktionsset mit: Dazu gehören unter anderem Datensicherungs- und Management-Tools sowie eine Private-Cloud-Unterstützung. Optional lässt sich das Array mit 10 oder 25 GbE erweitern.

An KMU, Filialen und Niederlassungen richtet sich Synology mit den neuen 4-Bay-Speichern der RackStation RS822+/RS822RP+-Serie. Die NAS-Systeme arbeiten mit einem AMD Ryzen V1500B Quad-Core-Prozessor und lassen sich mit bis zu 32 GByte DDR4-RAM (ECC) sowie einem optionalen SSD-Cache ausstatten. Die vier Gbit-Netzwerk-Ports lassen sich zur Lastverteilung und einem automatischen Network-Failover via Link-Aggregation miteinander verbinden. Über einen PCIe-3.0-Steckplatz kann das Array mit einer optionalen 10-GbE- oder 25-GbE-Netzwerkkarte erweitert werden, mit einer M.2-SSD-Adapterkarte oder einer Kombikarte mit M.2-NVMe und 10 GbE.

Anzeige

Der Hersteller verspricht Datenraten von 1.074 (sequenzielles Schreiben) bzw. 2.103 MByte/s (sequenzielles Lesen). Die RS822+ soll ohne HDDs zirka 1.315 Euro brutto kosten, die RS822RP+ beläuft sich mit zwei redundanten Netzteilen auf 1.643 Euro. Mit der zusätzlichen Expansionseinheit Synology RX418 lassen sich vier weitere HDDs/SSDs hinzufügen.

Die Speicher basieren auf dem Synology eigenen Betriebssystem DiskStation Manager (DSM) und dem Btrfs-Dateisystem. Zum Funktionsumfang gehören unter anderem Snapshots und Inline-Komprimierung. Ein Speicherkontingentsystem unterstützt Administratoren bei der Verwaltung des verfügbaren Speicherplatzes durch Festlegung von Speicherlimits für freigegebene Ordner und mit der Datei-Selbstreparatur lassen sich beschädigte Dateien mittels gespiegelter Metadaten und RAID-Konfigurationen erkennen und wiederherstellen.

RS822+/RS822RP+: inklusive Daten- & Gerätesicherung

Das Datensicherungs-Tool Active Backup Suite bietet eine Wiederherstellung von Windows- und Linux-Rechnern, VMs, Synology-Systemen und SaaS-Anwendungen. Die Snapshot Replication erstellt Point-in-Time-Kopien von freigegebenen Ordnern und LUNs, um diese vor unabsichtlichen Änderungen oder Ransomware zu schützen und Hyper Backup sichert Daten zu mehreren Zielen und bietet Integritätsprüfung sowie Deduplizierung, Komprimierung und Versionsverwaltung.

Zudem soll DSM verschiedene Funktionen zur sicheren Dateifreigabe und Synchronisierung für hybride Teams unterstützen. Die integrierte Productivity Suite von Synology erlaubt die Einrichtung einer Private-Cloud für lokale und räumlich entfernte Mitarbeiter, um gleichzeitig Dokumente zu bearbeiten, Dateien für andere freizugeben, E-Mails zu verwalten und beispielsweise Sofortnachrichten zu versenden. Mit Synology Surveillance Station wird die RS822+/RS822RP+ zum Netzwerk-Videorekorder mit Unterstützung von bis zu 40 IP-Kameras.

Weiterführende Links

Karl Fröhlich, speicherguide.de

Karl Fröhlich

speicherguide.de -

Chefredakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.