Weltweite PC-Auslieferungen rückläufig

PC

Die weltweiten PC-Auslieferungen beliefen sich im vierten Quartal 2022 auf insgesamt 65,3 Millionen Einheiten, so die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. Dies entspricht einem Rückgang von 28,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und entspricht gleichzeitig dem größten Quartalsrückgang seit Beginn der Beobachtung des PC-Marktes durch Gartner Mitte der 1990er Jahre.

Im Gesamtjahr 2022 erreichten die PC-Lieferungen 286,2 Millionen Einheiten. Das entspricht einem Rückgang von 16,2 Prozent gegenüber 2021.

Anzeige

„Die Erwartung einer globalen Rezession, die gestiegene Inflation und höhere Zinsen haben die PC-Nachfrage stark beeinflusst“, sagt Mikako Kitagawa, Director Analyst bei Gartner. „Viele Verbraucher besitzen relativ neue PCs, die während der Pandemie gekauft wurden. Dazu kommt noch eine mangelnde Erschwinglichkeit, welche jegliche Kaufmotivation verdrängt. Dadurch fiel die Nachfrage bei Verbrauchern für PCs auf den niedrigsten Stand seit Jahren.“  

Die drei führenden Anbieter für PCs blieben im vierten Quartal 2022 unverändert: Auf Platz 1 Lenovo, auf Platz 2 HP und auf Platz 3 Dell – vor Apple, ASUS und Acer.

www.gartner.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.