Sieben Disruptionen, die CIOs vielleicht nicht kommen sehen 

Technologie

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner müssen CIOs sich die Zeit nehmen, “Was wäre, wenn”-Szenarien in Betracht zu ziehen, um nicht von sozialen, verhaltensbedingten und technologischen Veränderungen überrumpelt zu werden.

„Disruptionen sind fundamentale Veränderungen, die einen dauerhaften Wandel herbeiführen. Erfolgreich werden die Unternehmen sein, die darauf vorbereitet sind“, sagt David Yockelson, VP-Analyst bei Gartner. „Wir müssen uns immer wieder fragen `was wäre, wenn`, um offen für die Chancen zu bleiben, die sich durch Disruptionen ergeben.“ 

Anzeige

Yockelson hebt sieben wichtige Veränderungen hervor, die Führungskräfte im Technologiebereich in den nächsten fünf Jahren berücksichtigen sollten. Diese sind:  

  1. Erfahrungen aus der Arbeit mit Metaverse 
  2. Fliegende Autos 
  3. Die digitale menschliche Wirtschaft 
  4. Die “dezentralisierte autonome Organisation” 
  5. Kabelloses Aufladen von Elektrofahrzeugen 
  6. Graphen ersetzt Silizium 
  7. Technik wird zum Wegwerfartikel

www.gartner.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.