Sechs Trends, die die Einführung von Metaverse-Technologien vorantreiben

VR Brille

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner treiben sechs Trends den Einsatz von Metaverse-Technologien heute und in den nächsten drei bis fünf Jahren voran. Diese Trends sind Gaming, digitale Menschen, virtuelle Räume, gemeinsame Erlebnisse, Tokenisierte Vermögenswerte und Spatial Computing.

„Auch wenn der breite Einsatz von Metaverse-Technologien noch mehr als zehn Jahre entfernt ist, gibt es bereits jetzt praktische Möglichkeiten. Unternehmen können diese beispielsweise nutzen beim Onboarding von Mitarbeitern, bei der Verkaufsförderung, in der Hochschulbildung, bei der medizinischen und militärischen Ausbildung und bei immersiven Einkaufserlebnissen“, so Marty Resnick, VP-Analyst bei Gartner.

Anzeige

Gartner definiert ein Metaverse als „die nächste Stufe der Interaktion in der virtuellen und physischen Welt“. Metaverse-Technologien ermöglichen es den Menschen, ihre physischen Aktivitäten zu replizieren oder zu verbessern, indem sie physische Aktivitäten in eine virtuelle Welt verlagern oder erweitern oder die physische Welt umgestalten.

Trotz des Hypes ist die Einführung von Metaverse-Technologien noch im Entstehen und fragmentiert. Gartner empfiehlt, bei Investitionen in ein bestimmtes Metaverse vorsichtig zu sein, da es noch zu früh ist, um festzustellen, welche Investitionen langfristig rentabel sein werden. Außerdem sind die ethischen, finanziellen und Reputationsrisiken der frühen Investitionen noch nicht vollständig bekannt.

„Nutzen Sie diese Zeit, um zu lernen, zu erforschen und sich auf ein Metaversum mit begrenzter Umsetzung vorzubereiten“, empfiehlt Resnick. „Prüfen Sie diese sechs Trends auf Möglichkeiten, von denen Ihr Unternehmen profitieren könnte.”

www.gartner.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.