Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.

Die Angriffe, bei denen die Server der Cloud über ein weltweites Netz von automatisierten Programmen mit unberechtigten Zugriffen überschüttet wurden, habe das System von Donnerstagmorgen bis zum Mittag überlastet, berichtete eine Sprecherin des HPI am Freitag. Ein weiterer Angriff habe am Freitagmorgen abgewehrt werden können und nur kurzfristig zu einer Störung geführt. «Die Systeme laufen wieder stabil», sagte die Sprecherin. 

Anzeige

Die Schul-Cloud wird von etwa 570 der gut 900 Brandenburger Schulen genutzt. Auch in Niedersachsen und Thüringen ist die Cloud weit verbreitet und wird auch in allen anderen Bundesländern genutzt.

dpa

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.