Salesforce arbeitet offenbar an NFT-Cloud-Dienst

Bildquelle: Sundry Photography / Shutterstock.com

Einem CNBC-Bericht zufolge arbeitet der Cloud-Software-Spezialist Salesforce an einem NFT-Cloud-Service. Möglicherweise wird dieser in das eigene Ökosystem integriert.

Salesforce, das hauptsächlich Cloud-basierte Software für Vertriebsteams, Marketingabteilungen und E-Commerce-Websites anbietet, werde Künstlern einen Service für die Erstellung von Inhalten und deren spätere Veröffentlichung auf einem NFT-Marktplatz wie beispielsweise OpenSea anbieten. Die Pläne wurden von den Co-CEOs von Salesforce, Marc Benioff und Bret Taylor, während eines Online-Verkaufsgesprächs enthüllt, wie der US-amerikanische Nachrichtensender berichtet. Dabei wurde auf Unternehmen wie Pepsi verwiesen, die ähnliche NFT-Ansätze verfolgen. Ein solcher Dienst könnte, glaubt man den anonymen Quellen, in das eigene Ökosystem von Salesforce integriert werden.

Anzeige

Ein NFT (non-fungible token) ist ein digitaler Vermögenswert, der reale Objekte wie Kunst, Musik, Spielgegenstände und Videos darstellt. Sie werden online gekauft und verkauft, häufig mit Kryptowährung. Die NFT haben einen riesigen Hype ausgelöst und sich in der Welt der Kunst und Sammlerstücke durchgesetzt.

Lars Becker

IT Verlag GmbH -

Online-Redakteur

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.