NFTs: Tägliche Überweisungen zum Vorjahr stark gestiegen

NFT

Laut CryptoMonday.de haben Sammler in den ersten 4 Monaten des Jahres 2022 37 Milliarden Dollar an NFT-Marktplätze versendet. Diese Zahl entspricht fast 308 Mio. US-Dollar an täglichen Überweisungen, ein Anstieg von 183 % gegenüber den Zahlen des letzten Jahres.

Im Jahr 2021 überwiesen die Sammler noch 40 Mrd. US-Dollar, d. h. durchschnittlich 109 Mio. US-Dollar pro Tag, an die entsprechenden Marktplätze. Diese Zahlen sind sowohl für Sammler als auch für NFT-Marktplatzbetreiber eine gute Nachricht. Denn sie zeigen, dass es eine wachsende Nachfrage nach den virtuellen Sammlerstücken gibt. Es gab Anzeichen, dass der NFT-Marktplatz nach den rekordverdächtigen Zuwächsen im Jahr 2021 rückläufig ist.

Anzeige

NFTs und die sich verändernden Eigentumsverhältnisse

Der CEO von CryptoMonday.de, Jonathan Merry, führt das Wachstum im Jahr 2020 auf eine veränderte Sichtweise der Menschen auf Geld und Vermögen zurück. Er sagt: “Wir erleben einen enormen Wandel in der Art und Weise, wie Menschen mit Geld und Eigentum umgehen, und das geschieht nicht nur online. Man kann jetzt eine Wohnung in Berlin mit einem Ethereum-basierten Token anstelle einer traditionellen Währung kaufen – was alle möglichen Möglichkeiten für zukünftige Transaktionen eröffnet!”

NFTs sind seit ihrer Einführung im Jahr 2021 ein großer Erfolg. Sie verdanken ihr Wachstum der zunehmenden Beliebtheit von Krypto-Sammelobjekten. Auch die Zahl der für den Handel verfügbaren NFTs ist sprunghaft angestiegen. Diese beiden Faktoren haben ihre Nutzerbasis und die Anzahl der Transaktionen pro Nutzer vergrößert.

NFTs haben ein vielfältiges weltweites Publikum

NFTs haben weltweit eine breite Fangemeinde. Ihre Popularität ist dabei in Zentral- und Südasien am größten. Auch in Nordamerika und Europa gibt es eine große Zahl von Nutzern. Andere Regionen hinken zwar hinterher, verzeichnen aber ebenfalls eine enorme Akzeptanz.

www.cryptomonday.de

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.