Microsoft startet “Games for Work” für Teams

Microsoft Teams
Quelle: A9 STUDIO / Shutterstock.com

“Minesweeper”, “Solitaire”, “IceBreakers” und “Wordament”: Software-Riese Microsoft hat mit “Games for Work” eine Spielesammlung für eher langweilige Teams-Meetings herausgebracht. In seinem Blog weist das Unternehmen darauf hin, dass für jedes der enthaltenen Spiele mindestens zwei Personen nötig sind.

Aufgestockt kann die Zahl der Beteiligten auf bis zu 250. Auch seien die Titel werbefrei. Teilnehmer könnten selbst aktiv werden oder nur zusehen.

Anzeige

Produktivität gezielt steigern

Laut Microsoft sollen die nebenbei gespielten Games die Produktivität und insbesondere auch die Zusammenarbeit der an einem virtuellen Meeting beteiligten Mitarbeiter steigern. “Spiele fördern Kreativität, Zusammenarbeit und Kommunikation auf einzigartige Weise”, unterstreicht Microsoft-Managerin Jill Braff.

Ins Treffen führt Microsoft eine 2019 publizierte Studie der Brigham Young University. Demnach verbessern Videospiele in Arbeitsgruppen verglichen mit traditionellen Team-Building-Methoden die Produktivität um 20 Prozent stärker. Die “Games for Work”-App ist nur für zahlende Teams-Kunden verfügbar, lässt Microsoft abschließend wissen.

www.pressetext.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.