Anzeige

Akquisition

Mit der Akquisition erweitert NetApp seine Spot by NetApp CloudOps-Plattform, damit Unternehmen ihre Multi-Cloud-Infrastruktur noch besser optimieren und sichern können.

NetApp, der globale Cloud- und Daten-orientierte Softwareanbieter, verkündet den finalen Vertragsabschluss zur Übernahme von CloudCheckr. Die Cloud-Optimierungsplattform bietet Transparenz und Einblicke in die Cloud, um Kosten zu senken, Sicherheit und Compliance zu gewährleisten sowie Cloud-Ressourcen zu optimieren. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

Unternehmen des privaten und öffentlichen Sektors sowie Managed Service Provider haben in den letzten Jahren verstärkt in Cloud-Services investiert. Dabei erwiesen sich die Cloud-Kosten als ein Hindernis für einen beschleunigten Wechsel von Organisationen in die Cloud. Durch die Kombination essenzieller Kostentransparenz und Berichten der CloudCheckr-Plattform mit kontinuierlicher Kostenoptimierung und Managed Services von Spot by NetApp erweitert die Akquisition das FinOps-Angebot von Spot by NetApp. Firmen erhalten durch die Zusammenführung dieser Funktionen einen besseren Einblick in ihre Cloud-Ressourcen, können diese fortlaufend verbessern und dabei die Vorteile der Cloud noch schneller und in größerem Umfang nutzen.

NetApp investiert weiterhin in Innovation und Wachstum des Spot by NetApp Portfolios als Kernkomponente seiner Cloud-Strategie. Die Übernahme von CloudCheckr ergänzt und erweitert das Spot by NetApp Portfolio zu einem umfangreichen Angebot von CloudOps-Services und baut auf der kürzlich erfolgten Akquisition von Data Mechanics auf. Mit CloudCheckr bietet das Spot by NetApp Portfolio ganzheitliche Kostentransparenz, Analysen, Management und Optimierung und unterstützt damit Unternehmen und Managed Service Provider beim kontinuierlichen Monitoring der Ressourcen ihrer Cloud-Infrastruktur.

„Das Kostenmanagement bei gleichzeitiger Beschleunigung von Cloud-Applikationen ist eine große Herausforderung für Unternehmen, die den ROI ihrer Investitionen in die Cloud maximieren und gleichzeitig mit Cloud-Geschwindigkeit arbeiten möchten“, erklärt Anthony Lye, Executive Vice President und General Manager des Business Unit Public Cloud Services bei NetApp. „Mit der Übernahme von CloudCheckr erweitern wir unsere CloudOps-Plattform um Cloud-Billing-Analysen, Funktionen des Kostenmanagements, Cloud-Compliance und -Sicherheit. So können Unternehmen ihre Infrastruktur und Business-Applikationen schneller anwenden und gleichzeitig ihre Kapital- und Betriebskosten senken. Dies ist ein entscheidender Schritt nach vorne in unserer FinOps-Strategie und verstärkt unsere allgemeine CloudOps-Positionierung. Einfach ausgedrückt: NetApp ermöglicht es seinen Kunden, mehr Cloud bei geringeren Kosten zu erhalten.“

„Durch die Kombination von Spot by NetApp und CloudCheckr entsteht für unsere Kunden und Partner ein Portfolio sich ergänzender und integrierter Managementlösungen für Multi-Cloud-Infrastrukturen“, ergänzt Tim McKinnon, CEO von CloudCheckr. „Das Team von CloudCheckr freut sich Teil von NetApp zu werden und damit die Führungsposition des Unternehmens im Bereich FinOps auszubauen.“

www.netapp.de


Weitere Artikel

Apple

Apple will mit neuen M1-Chips PC-Markt aufrollen

Apple hat zwei neue Hochleistungs-Chipsysteme angekündigt, mit denen der Konzern seine Abkehr von Intel-Prozessoren beschleunigen will. Die am Montag in einem Videostream vorgestellten M1 Pro und M1 Max sind stark verbesserte Versionen des M1-Chips, den Apple…
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Di, 19.10.2021, 07:59 Uhr Nach dem Cyberangriff bleiben die Bürgerbüros im Landkreis Ludwigslust-Parchim auch am Dienstag geschlossen.
Facebook

«Metaverse»: Facebook will Tausende Jobs in Europa schaffen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will «eine virtuelle Umgebung schaffen, in der man mit Menschen in digitalen Räumen zusammen sein kann». Dieses «Metaverse» soll nicht mehr nur als abstrakte Utopie existieren, sondern mit tatkräftiger Unterstützung aus Europa…
Dokumentenmanagement

Nuxeo-Plattform von Hyland bei DIN im Einsatz

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) implementiert die Nuxeo-Plattform, um die Zusammenarbeit seiner Mitarbeitenden in Deutschland bei der Bearbeitung von mehr als 5,2 Terabyte an normenbasierten Dokumenten zu verbessern. Nuxeo ist die Low-Code- und…
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.