Anzeige

Facebook Werbung

Bildquelle: PixieMe / Shutterstock.com

Die CX Plattform Emplifi hat ihren „State of Social Media and CX“-Report veröffentlicht. Dieser enthält Statistiken zu den branchenspezifischen und regionalen Ausgaben für Social Media-Werbung, zur Performance von organischen Posts, zum Influencer-Marketing und zu CX-Trends im zweiten Quartal 2021.

Die Daten zeigen, dass die globalen Werbeausgaben auf Facebook und Instagram im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gestiegen sind, während die Reichweite von Facebook-Anzeigen weltweit um 12,4 Prozent gesunken ist. Gegenstand des Reports ist außerdem die Performance von IGTV, wobei sich herausstellte, dass IGTV-Videos fast genauso gut abschneiden wie Foto-Posts und höhere Engagement-Raten liefern als normale Video-Posts auf Instagram.

„Der konstante Anstieg der Social Media-Werbeausgaben erweist sich als mehr als nur eine Erholung von der Pandemie. Immer mehr Unternehmen setzen auf Social Media Marketing, um ihre Zielgruppen gezielt und in großem Umfang anzusprechen“, meint Zarnaz Arlia, Chief Marketing Officer bei Emplifi. „Auch Social Commerce und alle damit zusammenhängenden Formate werden im Laufe des Jahres immer wichtiger. Außerdem erkennen Firmen zunehmend den Wert von Live Streaming und produzieren mehr und mehr Live Content, um die Kunden in verschiedenen Phasen der Customer Journey anzusprechen.“

Der Report behandelt auch Trends im Influencer Marketing und wichtige Statistiken zu organischen Social Media Posts. So hat sich zum Beispiel die Anzahl der Unternehmensposts mit den Hashtags #Pride und #PrideMonth im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt – ein klarer Indikator dafür, dass Unternehmen durch empathisches Messaging eine bessere Verbindung zu ihren Followern aufbauen wollen.
 

Streams stehen hoch im Kurs

„Da immer mehr Kunden erwarten, dass die Social Media Accounts einer Marke die Customer Experience über viele Phasen der Customer Journey hinweg verbessern, werden Engagement- und Interaktionsdaten immer wichtiger. Wir stellen fest, dass eine ansprechende und reaktionsschnelle Social Media-Präsenz für kundenorientierte Marken nicht mehr nur ‚nice-to-have‘, sondern ein entscheidender Wettbewerbsvorteil ist“, so Arlia.

Eine weitere wichtige Erkenntnis aus dem Report: Livestreams erzielten auf Facebook die meisten Interaktionen aller organischen Posts und Nutzer interagierten dreimal mehr mit ihnen als mit Standardvideos, allerdings machen Livestreams weniger als 1 Prozent der Brand-Posts aus. Nutzer interagieren also weitaus mehr mit Livestreams als mit herkömmlichen Inhalten. Der Bericht zeigt, wie Social Media Marketing dazu beiträgt, die Customer Experience zu verbessern.

www.emplifi.io


Weitere Artikel

Cybersecurity

Menschen fühlen sich im beruflichen Umfeld besser geschützt

Im Beruf fühlen sich die Menschen in Deutschland bei der IT-Sicherheit besser geschützt als im privaten Bereich. Das zeigt die repräsentative Umfrage „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit brand eins und Statista.
China Smartphone

Huawei und Xiaomi - BSI überprüft Geräte chinesischer Smartphone-Hersteller

Wie letzte Woche bekannt wurde, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kürzlich Untersuchungen gegen chinesische Smartphone-Hersteller eingeleitet. In diesem Statement erläutert Arved Graf von Stackelberg, CSO / CMO von DRACOON,…
Snom IP-Telefon

Snom stellt neues IP-Schreibtischtelefon vor

Während es in den letzten Jahren den Anschein hatte, dass sich Snom mehr auf Lösungen für den DECT-Bereich konzentrierte, bringt der Hersteller eine komplett neue Linie von IP-Geschäftstelefonen heraus.
Cyber Security

WatchGuard Technologies auf der it-sa 2021

Seit der letzten it-sa in Nürnberg vor zwei Jahren hat sich viel getan. Durch die von Corona ausgelöste Veränderung der Arbeitsszenarien auf Unternehmensseite sind ganz neue Anforderungen auf die Agenda der IT-Verantwortlichen gerückt – gerade auch im…
Geschäftsleute

Bundestagswahl: Digitalwirtschaft erwartet digitalpoltischen Wurf

Zum Ausgang der Bundestagswahl äußerte sich Bitkom-Präsident Achim Berg, der auf die Verantwortung hinsichtlich der digitalpolitischen Herausforderungen verweist.
Umwelt Digitalisierung

Die Hälfte der Deutschen hofft auf Technologien gegen den Klimawandel

Am heutigen Freitag wird weltweit dafür demonstriert, die Klimakrise einzudämmen und das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland setzt auch auf technische Innovationen, um den CO2-Ausstoß zu…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.