Anzeige

Unternehmensgründung

Fieldcode, ein deutscher Anbieter von IoT-basierter Field Service Management (FSM) Software, ist Gründungsmitglied der Negative Emissions Platform (NEP).

Die NEP ist eine neu gegründete Handelsvereinigung mit Sitz in Brüssel, die geografisch und branchenübergreifend an den regulatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen für den Einsatz eines Portfolios von Technologien arbeitet, die CO2 dauerhaft aus der Atmosphäre entfernen. Hierzu zählt auch das „Enhanced Weathering” (dt. beschleunigte Verwitterung) von Olivin, die Anwendung von Biokohle oder spezielle Geräte, die CO2 direkt aus der Luft abscheiden. Die Plattform wurde 2020 gegründet, auf gemeinsame Initiative von Climeworks, einem Schweizer Entwickler von Technologien zur direkten CO2-Abscheidung aus der Luft, und der Carbon Drawdown Initiative GmbH, einer deutschen Non-Profit-Organisation, die in Start-ups zur Kohlenstoffentfernung investiert und eigene Projekte entwickelt.

Die Plattform wird von allen Mitgliedern gemeinsam finanziert; maßgeblich durch die Carbon Drawdown Initiative GmbH und Breakthrough Energy – eine Koalition privater Investoren wie u.a. Bill Gates. Sie alle unterstützen Innovationen, die die Welt zu Netto-Null-Emissionen führen werden, sowie eine Politik, die den Weg der Innovationen zur Marktreife beschleunigt. Mit dieser Unterstützung arbeitet die Plattform eng mit einer Gruppe von Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Forschungseinrichtungen und Beratungsunternehmen zusammen, um die Sichtbarkeit negativer Emissionstechnologien im allgemeinen Rahmen der EU-Klimapolitik zu verbessern.

Technologien zur Kohlenstoffabscheidung sind ein übergreifendes Thema. Es umfasst auch eine Reihe von politischen Maßnahmen, die in der EU diskutiert werden, um bis 2030 eine Emissionsreduzierung von 55 Prozent und bis 2050 Kohlenstoffneutralität zu erreichen. Dazu gehören beispielsweise die Überarbeitung des EU-Emissionshandelssystems, Rahmenbedingungen für so genannte naturbasierte Senkgruben, Forschungs- und Entwicklungsinitiativen für weniger ausgereifte Methoden zur Kohlenstoffentfernung oder Regelungen für nachhaltige Kraftstoffe, die das in die Luft eingeschlossene CO2 nutzen können, um den Kohlenstoffkreislauf zu schließen.

https://www.fieldcode.com/


Artikel zu diesem Thema

Smart City
Jun 18, 2021

Smart City: Digitales für mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität

Weniger Abgase, weniger Energieverbrauch, mehr Lebensqualität: Die Menschen in…

Weitere Artikel

Facebook

Wettbewerb: Bedenken gegen Übernahmepläne von Facebook

Die Wettbewerbshüter der EU haben Bedenken gegen den von Facebook geplanten Kauf des Start-ups Kustomer angemeldet.
Mitarbeiter Team

Auch zufriedene Mitarbeiter wechselwillig

Viele Unternehmen unterschätzen die Gefahr, Mitarbeiter zu verlieren, obwohl sie mit ihrer Arbeit zufrieden sind. Das ist das Ergebnis einer Studie der New Yorker PR-Agentur Zeno Group. Demnach sind 48 Prozent aus dieser Gruppe offen für neue Möglichkeiten.
Urlaub Smartphone

72 Prozent sind im Sommerurlaub dienstlich erreichbar

Ein Video-Call am Strand, eine Chatnachricht am Flughafen, eine SMS an der Hotelbar: Fast Dreiviertel der Berufstätigen, die in diesem Sommer einen Urlaub planen, sind währenddessen für dienstliche Belange erreichbar.
Zoom

Millionenzahlung: Deal soll "Zoombombing"-Klage beenden

Als in der Corona-Pandemie Zoom schlagartig populär wurde, gab es immer wieder Ärger mit Störenfrieden, die in fremde Videokonferenzen platzten. US-Nutzer zogen deswegen vor Gericht, jetzt will Zoom ihre Sammelklage mit einer Zahlung von bis zu 85 Millionen…
künstliche Intelligenz

KI erlaubt Wetterprognose für zehn Tage

Mit Künstlicher Intelligenz (KI) und Deep Learning wollen Forscher der Ocean University of China Wetterprognosen für die nächsten zehn Tage ermöglichen.
5G

5G-Standard bei US-Smartphones deaktiviert

Fast 40 Prozent der US-Bürger, die ein 5G-Smartphone haben, begnügen sich mit dem langsameren 4G-Netz, obwohl sie 5G bezahlen. Sie schalten die Funktion dauerhaft aus, wie eine Umfrage von "Android Authority" zeigt, an der sich 1.300 Leser beteiligt haben.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.