Anzeige

Online-Trolle

Menschen, bei denen die dunkle Triade der Persönlichkeit (Narzissmus, Machiavellismus, Psychopathie) auf einen Hang zur Schadenfreude trifft, werden eher zu Online-Trollen. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie der Brigham Young University (BYU).

Schadenfreudige erachten Trollen demnach oft für eine Form der Kommunikation, die den Online-Diskurs bereichert. Auch zeigt die Studie, dass Männer das Verhalten eher in Ordnung finden.

Des einen Reddit-Leid...

Trolle scheinen online immer und überall ihr hässliches Gesicht zu zeigen. Um zu ergründen, was Menschen dazu bewegt, haben die Forscher eine Online-Umfrage genutzt, an der über 400 Reddit-User teilnahmen. "Menschen, die die als dunkle Triade bekannten Eigenschaften aufweisen, zeigen eher Troll-Verhalten, wenn sie Freude daran haben, andere leiden zu sehen", umreist Pamela Brubaker, PR-Professorin an der BYU, das Ergebnis. Zudem sehen Schadenfreudige das Trollen den Forschern zufolge nicht als destruktiv, sondern einfach nur als Form des Dialogs.

Wer sich speziell am Versagen anderer erfreut, erachtet Trollen oft als akzeptables Verhalten. Männer halten es dabei laut der Studie eher für funktionale Kommunikation als Frauen. "Das mag daran liegen, dass es für das Medium angemessen scheint", betont allerdings BYU-Kommunikationswissenschaftler Scott Church. Speziell User, die Reddit sehr intensiv nutzen, würden womöglich glauben, Trollen sei immer und überall angemessen, weil die Menschen es auf Reddit tun.

Zivilisierte Diskussion ermöglichen

Die Forscher betonen allerdings, dass Nutzer, die sehr offen ihre Meinung zu diversen Themen kundtun, nicht unbedingt auch trollen. Der Studie nach gibt es da keinerlei Korrelation. Das liege nahe, dass zivilisierte Online-Diskussionen durchaus möglich sind. Church zufolge ist es dazu hilfreich, sich stets vor Augen zu halten, dass andere auch Menschen mit Freunden, Familie und Gefühlen sind. "Wenn wir vergessen, dass sie wirklich Menschen sind und sie nur als Nutzernamen oder Avatare sehen, wird das Trollen leichter."

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Zahnrad

KVP in der IT

Qualitätsmanagement spielt in unserem heutigen Unternehmensalltag eine wichtige Rolle. Vor allem in der IT sind die Verantwortlichen gefragt, ständig den aktuellen Status Quo zu hinterfragen und entsprechende Verbesserungen aufzuzeigen. Einfach möglich wird…
Fintech

Fast 90 Prozent nutzen Fintech-Apps in den USA

Fast neun von zehn US-Amerikanern nutzen eine Art Fintech-App, um ihre Finanzen zu verwalten, so das Ergebnis einer Umfrage des Fintech-Start-ups Plaid Financial.
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Di, 19.10.2021, 16:03 Uhr Wegen des Cyberangriffs auf die kommunalen IT-Dienstleister KSM und SIS können bis Ende der Woche in den Bürgerbüros des Kreises Ludwigslust-Parchim keine kreislichen Dienstleistungen erledigt werden.
E-Commerce

Marktplätze gewinnen im B2B-Commerce mehr Boden

Längst bietet Amazon als Platzhirsch die Möglichkeit, den Marktplatz auch als Beschaffungsplattform mit Amazon Business zu nutzen. Die Zeichen sind deutlich: Die Beschaffung von Unternehmen verlagert sich zunehmend auf Online-Marktplätze.
Hacking

Stadtverwaltung Witten nach Hackerangriff nicht erreichbar

Die Stadtverwaltung von Witten ist nach einem Hackerangriff nicht mehr erreichbar. Am vergangenen Wochenende habe es einen Hackerangriff auf die technischen Systeme gegeben, teilte die Ruhrgebietsstadt auf ihrer Website mit.
Smartphone und Maske

Robert Koch-Institut erweitert Corona-Datenspende-App

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat seine Corona-Datenspende-App überarbeitet und ausgebaut. Mit der Neuauflage der Smartphone-Anwendung können sich Menschen in Deutschland pseudonymisiert an wissenschaftlichen Studien zu den Folgen der Corona-Pandemie…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.