Anzeige

TikTok

Quelle: BigTunaOnline / Shutterstock.com

Das chinesische Videoportal TikTok testet eine Erweiterung für Clip-Ersteller mit Mini-Experiences in der App. Mit "TikTok Jump" können Nutzer von einem Video zur Landingpage eines Drittanbieters wechseln und somit Videos auf der Plattform um Content von Drittanbietern erweitern.

Bislang können nur Content Creator, die Teil des Creator Funds sind, darauf zugreifen. Weitere sollen zeitnah folgen.

Community-Erfahrungen

"Die von Drittanbietern erstellten Jumps sind Miniprogramme und Dienste, auf die Ersteller innerhalb ihrer Videos verlinken können. Benutzer auf der ganzen Welt können auf diese Links klicken, um Rezepte zu entdecken, ein Quiz zu machen, nützliche Lern-Tools zu finden und vieles mehr, wodurch dynamischere und praktischere Erfahrungen für unsere Community geschaffen werden", erläutert Sean Kim, Head of Product bei TikTok US im Unternehmensblog.

Bauen Video-Ersteller die TikTok Jumps in ihre Videos ein, dann erscheint für Nutzer über der Caption des Videos ein Button, über den sie zur ausgewählten Landingpage gelangen. Als Partner traten bislang unter anderem die Koch-App Whisk oder Wikipedia in Erscheinung. Weitere Partner, die Jumps zur Verfügung stellen, sind bereits angekündigt, darunter BuzzFeed, IRL und WATCHA.

Ziel längere Verweildauer

Beispiele für zusätzliche Inhalte sind Filmkritiken und Beauty-Tutorials. TikTok-User können vor dem Posten auf "Link hinzufügen" klicken und den gewünschten Jump-Partner auswählen. Die Landingpage, bei Whisk zum Beispiel eine Rezeptseite, öffnet sich dann innerhalb von TikTok. Für dieses Mini Experience beziehungsweise Content Experience brauchen Nutzer die App also nicht zu wechseln, sondern können die Jumps einfach als kleine Erweiterung des Videos wahrnehmen.

Alle Developer können sich bei TikTok dafür bewerben. Im Aufmerksamkeits-Wettbewerb der Social-Media-Plattformen geht es TikTok vor allem um die Zeit, die die Nutzer damit verbringen. Je länger sie in der App verweilen, desto besser für das Unternehmen. TikTok Jump könnte dazu beitragen und bietet zugleich Chancen für die Content Partner. Größter Rivale von Jump ist Snapchat mit seinen Mini-Apps, mit denen man Kinokarten über Atom kaufen oder Meditationsübungen von Headspace machen kann. WeChat, die beliebte chinesische Messaging-App, hat ebenfalls eine Reihe von Mini-Apps.

www.pressetext.com
 


Weitere Artikel

itsa 2021

Großes Wiedersehen der IT-Security-Experten auf der it-sa 2021

Der Restart ist gelungen: 274 Aussteller aus 18 Ländern und rund 5.200 Fachbesucher aus 28 Ländern machten die it-sa 2021 vom 12. bis 14. Oktober zum Treffpunkt für IT-Sicherheitsexperten und -entscheider.

Stormshield: Neu native Chiffrierungslösung für Google Workplace

Stormshield stellt die mit Google entwickelte Lösung Stormshield Data Security (SDS) für Google Workspace vor. Sie ermöglicht Unternehmen, die Google Workspace einsetzen, alle Arten von Informationen (Inhalte, Kommunikation etc.) völlig unabhängig und unter…
PrintNightmare

Cyberangriffe über PrintNightmare bleiben gefährlich

Am Patch Tuesday dieser Woche gab es einmal mehr neue Security Patches von Microsoft, die helfen teilweise akute Sicherheitslücken zu schließen. Ein Kommentar von Satnam Narang, Staff Research Engineer bei Tenable, zum aktuellen Patch Tuesday.
MysterySnail

MysterySnail: Zero-Day-Exploit für Windows OS entdeckt

Kaspersky-Experten haben einen neuen Zero-Day-Exploit entdeckt. ,MysterySnail' wurde im Rahmen der Analyse einer Reihe von Angriffen zur Erhöhung von Berechtigungen auf Microsoft-Windows-Servern identifiziert; zuvor hatten die automatisierten…
Acer

Massiver Cyberangriff auf Acer

Der Computergigant Acer hat bestätigt, dass seine Kundendienstsysteme in Indien kürzlich durch einen "isolierten Angriff" verletzt wurden, wie das Unternehmen es nannte.
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Der IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin und des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Er habe seit der Nacht zum Freitag einen Angriff mit einer Schadsoftware registriert und daraufhin sämtliche IT-Systeme des…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.