Anzeige

KI

Vielen KI-Methoden liegen sogenannte Black-Box-Modelle zugrunde, bei denen nur schwer nachvollziehbar ist, wie und auf welcher Grundlage ein Algorithmus Entscheidungen trifft. 

Diese Nachvollziehbarkeit ist aber kein „Nice-to-have“, sondern Voraussetzung dafür, dass KI-Methoden den Sprung in die Anwendung schaffen. Schließlich birgt mangelnde Erklärbarkeit überall dort ein Risiko, wo Systeme kritische, womöglich lebenswichtige Entscheidungen treffen, z.B. in der Gesundheitswirtschaft.

In welchen Branchen ist die Erklärbarkeit von KI eine absolute Notwendigkeit – und steht möglichen Chancen im Weg? Sind erklärbare KI-Anwendungen auch der wichtigste Schlüssel für Vertrauen in KI? Wo steht die Anwendung von “Explainable AI“-Tools in der Wirtschaft?

Diese und weitere Fragen sind Thema der zweiten Ausgabe des Experten Updates, zu der die Begleitforschungen der Technologieprogramme „Smarte Datenwirtschaft" und „Innovationswettbewerb Künstliche Intelligenz" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 28. April 2021 von 10 bis 11 Uhr einladen.

Die Veranstaltung wird als hybrides Live-Event aus dem Forum Digitale Technologien in Berlin übertragen. Zum Auftakt werden die Ergebnisse der neuen Studie zum Thema „Explainable AI“ vorgestellt, für die die Begleitforschung des KI-Innovationswettbewerbs Anbieter, Entwickler und Unternehmen befragt und Interviews mit Expertinnen und Experten geführt hat. Anschließend diskutieren Expertinnen und Experten die zentralen Herausforderungen und mögliche Lösungswege im Zusammenhang mit der Erklärbarkeit von KI-Methoden.

Zuschauer*innen sind eingeladen, sich an der Diskussion im Livestream mit Fragen zu beteiligen. Bitte melden Sie sich hier an, um den Livestream mitzuverfolgen und sich am 28. April mit Fragen beteiligen zu können.

Alternativ können Sie den Livestream am 28. April auch ohne Anmeldung verfolgen. Den genauen Link zum Stream finden Sie kurz vor dem Event hier auf der Website des KI-Innovationswettbewerbs. Es gibt dann ohne Anmeldung jedoch keine Möglichkeit, sich mit Fragen an der Diskussion zu beteiligen.


  

 


Weitere Artikel

künstliche Intelligenz

KI lernt Programmiersprachen zu übersetzen

IBM hat auf der Konferenz Think 2021 "CodeNet" vorgestellt, ein Computerprogramm, das auf der Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML) Programme übersetzen kann.
Handschlag

Jamf beabsichtigt Übernahme des Cloud-Security-Anbieters Wandera

Jamf, die Standardlösung für Apple Enterprise Management, will mit Wandera einen Anbieter von Unified Cloud Security für mobile Geräte übernehmen.
Klimaschutz

Bitkom zur Novelle des Bundes-Klimaschutzgesetzes

Das Bundeskabinett hat an diesem Mittwoch den Entwurf für das neue Klimaschutzgesetz beschlossen. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Amazon

Amazon: EU-Gericht urteilt zu strittigen Steuervergünstigungen

Update 12.05.21, 12:23 Der Online-Händler Amazon hat nach einem Urteil des EU-Gerichts nicht von unerlaubten Steuervorteilen in Luxemburg profitiert.
Hacker

Hackerangriff auf Radiosenderkette Energy

Die private Radiosenderkette Energy ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Seit Dienstagabend kann deshalb das lokale Radioprogramm Energy Hamburg nicht ausgestrahlt werden, wie ein Sprecher der Radio NRJ GmbH mit Hauptsitz in Berlin am Mittwoch sagte.
Wirtschaftswachstum

CEOs rechnen in den nächsten zwei Jahren überwiegend mit Wirtschaftsboom

Laut einer aktuellen Studie des Research- und Beratungsunternehmens Gartner erwarten 60 % der CEOs und leitenden Angestellten in den Jahren 2021 und 2022 einen Wirtschaftsboom, 40 % eine Stagnation.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.