Anzeige

KI

Vielen KI-Methoden liegen sogenannte Black-Box-Modelle zugrunde, bei denen nur schwer nachvollziehbar ist, wie und auf welcher Grundlage ein Algorithmus Entscheidungen trifft. 

Diese Nachvollziehbarkeit ist aber kein „Nice-to-have“, sondern Voraussetzung dafür, dass KI-Methoden den Sprung in die Anwendung schaffen. Schließlich birgt mangelnde Erklärbarkeit überall dort ein Risiko, wo Systeme kritische, womöglich lebenswichtige Entscheidungen treffen, z.B. in der Gesundheitswirtschaft.

In welchen Branchen ist die Erklärbarkeit von KI eine absolute Notwendigkeit – und steht möglichen Chancen im Weg? Sind erklärbare KI-Anwendungen auch der wichtigste Schlüssel für Vertrauen in KI? Wo steht die Anwendung von “Explainable AI“-Tools in der Wirtschaft?

Diese und weitere Fragen sind Thema der zweiten Ausgabe des Experten Updates, zu der die Begleitforschungen der Technologieprogramme „Smarte Datenwirtschaft" und „Innovationswettbewerb Künstliche Intelligenz" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 28. April 2021 von 10 bis 11 Uhr einladen.

Die Veranstaltung wird als hybrides Live-Event aus dem Forum Digitale Technologien in Berlin übertragen. Zum Auftakt werden die Ergebnisse der neuen Studie zum Thema „Explainable AI“ vorgestellt, für die die Begleitforschung des KI-Innovationswettbewerbs Anbieter, Entwickler und Unternehmen befragt und Interviews mit Expertinnen und Experten geführt hat. Anschließend diskutieren Expertinnen und Experten die zentralen Herausforderungen und mögliche Lösungswege im Zusammenhang mit der Erklärbarkeit von KI-Methoden.

Zuschauer*innen sind eingeladen, sich an der Diskussion im Livestream mit Fragen zu beteiligen. Bitte melden Sie sich hier an, um den Livestream mitzuverfolgen und sich am 28. April mit Fragen beteiligen zu können.

Alternativ können Sie den Livestream am 28. April auch ohne Anmeldung verfolgen. Den genauen Link zum Stream finden Sie kurz vor dem Event hier auf der Website des KI-Innovationswettbewerbs. Es gibt dann ohne Anmeldung jedoch keine Möglichkeit, sich mit Fragen an der Diskussion zu beteiligen.


  

 


Weitere Artikel

Digital X 2021 im Herzen von Köln

Die Telekom geht neue Wege und angesichts der aktuell rückläufigen Pandemie-Entwicklung ganz bewusst „mitten rein ins echte Leben“: Die Digital X trifft sich am 7. und 8. September 2021 im Herzen der Stadt Köln.
Netflix

Netflix will in Games-Markt einsteigen

Streaming-Gigant Netflix will in den boomenden Markt für Videospiele einsteigen.
Fussball

Fußball-EM: Bot-Attacken auf Sportwetten- und Glücksspielseiten um 96 % gestiegen

Imperva, ein Unternehmen im Bereich Cybersecurity, mit dem Ziel, Daten und alle Zugriffswege auf diese zu schützen, verzeichnete in ganz Europa vor und während der Fußball-Europameisterschaft 2020 einen signifikanten Anstieg des Bot-Traffics auf Sportwetten-…
Streaming

Sportsendungen: Streaming schlägt Pay-TV

Sportsendungen im Pay-TV verlieren an Zuschauern. Die Streaming-Dienste boomen dagegen, wie die Umfrage "Sports Video Trends 2021" im Auftrag des Londoner Videoproduzenten Grabyo zeigt.
Cell Broadcast

Bitkom zur Debatte um Cell-Broadcast

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird in Deutschland die Einführung von Cell-Broadcast für den Versand von Warnnachrichten diskutiert.
Online-Shopping

Olympische Spiele – ein E-Commerce-Killer?

Wenn am Freitag der Fackellauf das Stadion in Tokio erreicht, ist es so weit: Die 32. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit sind eröffnet und das Motto lautet erneut: „Dabei sein ist alles.“

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.