Anzeige

Corona Warn App

Bild: Axel Bueckert / Shutterstock.com

Wie diversen Pressemeldungen kürzlich zu entnehmen war, hat die Corona-Warn-App mit dem Update 1.14 weitere Kontaktverfolgungsmöglichkeiten durch die Eingabe persönlicher Kontaktinformationen und Begegnungsdetails geschaffen.

Der Funktionsumfang des Kontakt-Tagebuchs wurde laut Entwickler in erster Linie auf Wunsch der Anwender erweitert. Umso wichtiger ist der erneut kritische Blick auf die Sicherheit der App und damit verbunden der weiterhin gewährleistete Schutz persönlicher Daten der mittlerweile 26.1 Mio. Nutzer.

Wie bereits beim Launch der Corona-Warn-App angekündigt, prüft mediaTest digital, Deutschlands App-Sicherheitsunternehmen alle Updates der App  direkt nach Erscheinen. So auch bei der aktuellen Version 1.14.3 für iOS und Android, die nur wenige Tage nach Version 1.13 veröffentlicht wurde, jedoch diverse Neuerung enthält. Die Sicherheitsexperten haben die App für beide Betriebssysteme (iOS und Android) auf Herz und Nieren geprüft. Aus Sicht der Security-Experten ist die wichtigste Erkenntnis für den Anwender, dass selbst bei Eingabe sensibler Informationen im Rahmen der neuen Kontakttagebücher keine Daten das Gerät verlassen und somit das hohe Sicherheitsniveau der Corona-Warn-App bestehen bleibt. Zudem wurde weiterhin keine Nutzung von Trackingdiensten oder anderen Analyse-Tools festgestellt. Die Verarbeitung der Daten findet ausschließlich lokal auf dem Gerät statt.

mediaTest digital CEO Sebastian Wolters fasst die Prüfung zusammen: „Es freut uns zu sehen, dass das vorbildliche Sicherheitsniveau der Corona-Warn-App trotz der Eingabe sensibler Informationen weiterhin gewahrt bleibt und dieses wichtige Instrument zur Eindämmung der Pandemie bedenkenlos genutzt werden kann.“

Die aktuellen Testergebnisse der Corona-Warn App sollten hier für iOS & hier für Android zu finden sein.

https://appvisory.com/


Weitere Artikel

Chatbot

Chatbot-Apps helfen chronisch Kranken

Das französische Start-up Wefight will chronischen Patienten mittels Apps und einem darin integrierten Chatbot helfen.
Hackergruppe

Solarwinds-Hacker nehmen Tech-Firmen ins Visier

Die Hacker hinter der folgenschweren Cyberattacke auf den IT-Dienstleister Solarwinds nehmen nun nach Erkenntnissen von Microsoft Dutzende Unternehmen der Tech-Branche ins Visier.
Krankenhaus - Security

Krankenhäuser besser schützen mit automatisierter Cyberabwehr

Nachdem in Deutschland bereits zahlreiche Krankenhäuser mit Ransomware infiziert wurden, hat es vor kurzem auch zum ersten Mal ein Hospital in Israel getroffen.
Risiko - Belohnung

Unternehmensvorstände werden risikofreudiger

Laut einer aktuellen Umfrage des Research- und Beratungsunternehmens Gartner werden 57 Prozent der Unternehmensvorstände auch 2022 risikofreudiger sein oder erwarten dies.
Euro

Skepsis gegenüber digitalem Euro besteht weiterhin

Europas Währungshüter tüfteln an einer digitalen Version der europäischen Gemeinschaftswährung. Ob ein digitaler Euro kommt, ist noch nicht entschieden. Auch potenzielle Nutzer haben noch etliche Fragen.
EU Flagge

Leaseweb wird Mitglied von Gaia-X AISBL

Leaseweb Global B.V., ein Unternehmen für Hosting- und Cloud-Services, gibt mit Stolz seine offizielle Mitgliedschaft bei Gaia-X AISBL bekannt. Dabei handelt es sich um einen europäischen Verband für Daten und Cloud, der im Januar 2021 gegründet wurde.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.