Anzeige

Gaming

Britische Jugendliche kommunizieren im Lockdown mit ihren Freunden stärker durch Videospiele als durch Social Media. Gaming ist ein wichtiger Aspekt ihres sozialen Lebens.

Die jungen Briten spielen außerdem lieber online mit anderen Menschen als alleine, wie eine Umfrage des Tech-Unternehmens HyperX ergibt.

Gaming bringt zusammen

"Videospiele spielen in diesen schwierigen Zeiten eine wichtige Rolle im Leben vieler Menschen, vor allem für Kinder. Sie sind eine Möglichkeit, sich von zuhause aus mit anderen zu verbinden, mit ihnen zu sprechen und neue Freunde zu finden. Gaming bringt Menschen zusammen, auch wenn sie voneinander getrennt sind", sagt Dayna Sinclair, Managerin bei HyperX.

Die Analysten haben die Umfrage unter britischen Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren sowie deren Eltern durchgeführt. Mehr als die Hälfte der Jugendlichen bleiben im Lockdown über Videospiele mit ihren Freunden verbunden. Gaming ist für sie ein wichtigeres soziales Kommunikationsmittel als Social Media oder Call-Apps.

Eltern noch immer skeptisch

Von den befragten Eltern sehen 77 Prozent Videospiele als wichtig für das mentale Wohlbefinden ihrer Kinder. Dennoch gilt Gaming für die meisten immer noch als Zeitverschwendung. Nur ein Drittel der Eltern nimmt das Hobby der Kinder als produktive Aktivität wahr.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Google Stadia
Feb 02, 2021

Google will kein Videospiele-Entwickler mehr sein

Der Internet-Konzern wollte ursprünglich mit Games aus eigener Produktion das Interesse…

Weitere Artikel

Appstore

Apple: Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in App Store

Nach Verfahren unter anderem in der EU hat auch die britische Wettbewerbsbehörde eine Untersuchung zum App Store von Apple eingeleitet.
VW

Volkswagen führt digitale Finanzierungslösung ein

Volkswagen Finanzdienstleistungen Großbritannien (VWFS), Teil der Volkswagen AG, hat sich mit Scrive und Onfido zusammengetan, um eine digitale Finanzierungslösung für britische Händler einzuführen.
Netflix

Netflix: "Fast Laughs" bringt kurze Comedy-Clips

Netflix startet bald mit "Fast Laughs" ein TikTok-ähliches Feature, mit dem Smartphone-User durch eine Auswahl von kurzen Comedy-Clips scrollen können.
Kundenbewertung

Käufer bewerten Produkte und Services im Internet überwiegend positiv

Wer hätte das gedacht: Käufer bewerten Produkte und Dienstleistungen im Internet überwiegend positiv. In einer repräsentativen Studie der Hochschule Fresenius in Kooperation mit Trusted Shops gaben rund 92 Prozent der Teilnehmer an, zuletzt eine positive…
App Stores

Gesetz in Arizona soll alternative Bezahlwege in App Stores erlauben

In der Debatte um die Kontrolle von Apple und Google über das App-Geschäft auf Smartphones erhöht ein Gesetz in Arizona den Druck auf die Tech-Konzerne. Örtliche Abgeordnete beschlossen am Mittwoch, dass Unternehmen aus dem Bundesstaat nicht die Nutzung eines…
Google

Google will bei Werbung auf Tracking von Nutzern verzichten

Google will in Zukunft darauf verzichten, für die Personalisierung von Werbung Nutzern quer durchs Netz zu folgen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!