Anzeige

Anzeige

Hackerangriff

Frankreichs nationale Cybersicherheitsbehörde hat die Entdeckung von Hackerangriffen auf mehrere französische Einrichtungen in den vergangenen Jahren gemeldet.

Die ersten identifizierten Angriffe gingen auf das Jahr 2017 zurück und dauerten bis 2020 an, teilte die Nationale Agentur für Sicherheit der Informationssysteme (ANSSI) am Montagabend mit. Die Angriffe seien über die Überwachungssoftware Centreon erfolgt. Diese wird der französischen Nachrichtenagentur AFP zufolge von mehreren großen französischen Unternehmen und auch vom Justizministerium genutzt.

Das Vorgehen erinnere an frühere Aktivitäten der Hackergruppe «Sandworm», hieß es in dem Bericht. Diese wird dem russischen Geheimdienst zugeschrieben. Der Bericht beschuldigt Russland aber nicht explizit, sondern konzentriert sich auf das technische Vorgehen bei den Atacken. «Von dieser Kampagne waren hauptsächlich Anbieter von Informationstechnologie betroffen, insbesondere Webhosting-Anbieter», so ANSSI. Weitere Details wurden nicht genannt. Centreon habe die von ANSSI veröffentlichten Informationen zur Kenntnis genommen, zitierte AFP das Unternehmen. Man werde sich diese genau anschauen.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Hacker
Feb 24, 2020

Einschätzung zur Hacker-Gruppe Sandworm

Bereits im Oktober 2019 fand in Georgien ein massiver Cyber-Angriff auf die staatlichen…

Weitere Artikel

Gesetz

Datenschutzbehörden werden durch EuGH-Urteil gestärkt

Nationale Datenschutzbehörden können in Ausnahmefällen gegen Verstöße von Unternehmen vorgehen, auch wenn deren Hauptsitz in einem anderen Land liegt.
Radio Smartphone

Online-Radio per Smartphone ist in

Der Anteil der Smartphone- und Tablet-Besitzer, die Musik aus dem Internet herunterladen, liegt bei 72 Prozent, wie die Umfrage "TechSurvey 2021" zum Online-Radio- und Musikkonsum von Jacobs Media zeigt.
Apple Google

Google und Apple Smartphone-Markt unter der Lupe

Britische Wettbewerbshüter nehmen den Smartphone-Markt mit seinen nur noch zwei großen Plattformen unter die Lupe.
IBM

IBM: Quantencomputer in Deutschland

Update 15.06.2021, 14:36 Das Potenzial von Quantencomputern für Wissenschaft und Wirtschaft ist enorm - nun hat der US-Konzern IBM die erste solche Anlage in Europa platziert.
Handschlag

valantic und verovis gehen gemeinsame Wege

valantic und die Beratungsmanufaktur verovis gehen ab sofort gemeinsame Wege. Zukünftig profitieren Kunden von ganzheitlicher Beratung in Bezug auf alle relevanten Finanz- und Planungsthemen.
Hackerangriff

Dunkelziffer bei Cyberangriffen auf Unternehmen

108.474 erfasste Cyberangriffe auf Unternehmen verzeichnet das Bundeslagebild Cybercrime des Bundeskriminalamts (BKA) für das Jahr 2020, aber die Zahl soll in Wirklichkeit deutlich höher liegen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.