Anzeige

Hacker Gruppe

Cybergangster nutzen oft angsteinflößende Inhalte auf Twitter, um User zum Download von schädlicher Software zu verleiten. Weisen Tweets auf Gefahren hin, werden sie deutlich häufiger geteilt.

Das hilft Hackern dabei, die Systeme ihrer Opfer zu infizieren und so persönliche Informationen zu stehlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Cardiff University.

"Hacker nutzen Gefühle aus"

"Kriminelle wählen mit großer Sorgfalt die Worte in den Tweets aus. Bestimmte Ausdrücke können eine emotionale Reaktion auslösen. Hacker nutzen negative Gefühle wie Furcht, Zorn oder Trauer aus und bringen Menschen dazu, Tweets zu teilen und auf Links zu klicken", erläutert Studienleiter Amir Javed.

Die Forscher haben 275.000 Tweets analysiert, die im Rahmen von sieben größeren Sport-Events gepostet wurden. Javed zufolge locken solche Ereignisse viele Social-Media-User an, was sie zu idealen Gelegenheiten für Cyberkriminelle macht. Insgesamt 105.642 der untersuchten Nachrichten beinhalteten Links zu bösartigen Websites.

Negative Inhalte öfter geteilt

In den schädlichen Tweets fanden sich häufig mit negativen Emotionen verbundene Ausdrücke wie "töten", "kämpfen" und "Kontroverse". Dagegen wiesen gewöhnliche Nachrichten eher positive Begriffe wie "Liebe", "Team", "glücklich" oder "Spaß" auf. Twitter-User haben die negativen Inhalte um 114 Prozent häufiger mit anderen geteilt.

Laut der Studie ist der Inhalt von Hacker-Tweets deutlich auschlaggebender als die Anzahl der Follower, die Accounts von Tätern haben. Die Forscher sehen in den Ergebnissen großes Potenzial für eine Künstliche Intelligenz, die Cyber-Attacken durch Twitter präzise vorhersehen und schnell auf sie reagieren kann.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Türspalt
Feb 08, 2021

Einen digitalen Türspalt offen: Softwarefehler bei IoT-Video-Türklingeln

Video-Türklingeln zur Selbstmontage können von Hackern unter ihre Kontrolle gebracht…

Weitere Artikel

itsa 2021

Großes Wiedersehen der IT-Security-Experten auf der it-sa 2021

Der Restart ist gelungen: 274 Aussteller aus 18 Ländern und rund 5.200 Fachbesucher aus 28 Ländern machten die it-sa 2021 vom 12. bis 14. Oktober zum Treffpunkt für IT-Sicherheitsexperten und -entscheider.

Stormshield: Neu native Chiffrierungslösung für Google Workplace

Stormshield stellt die mit Google entwickelte Lösung Stormshield Data Security (SDS) für Google Workspace vor. Sie ermöglicht Unternehmen, die Google Workspace einsetzen, alle Arten von Informationen (Inhalte, Kommunikation etc.) völlig unabhängig und unter…
PrintNightmare

Cyberangriffe über PrintNightmare bleiben gefährlich

Am Patch Tuesday dieser Woche gab es einmal mehr neue Security Patches von Microsoft, die helfen teilweise akute Sicherheitslücken zu schließen. Ein Kommentar von Satnam Narang, Staff Research Engineer bei Tenable, zum aktuellen Patch Tuesday.
MysterySnail

MysterySnail: Zero-Day-Exploit für Windows OS entdeckt

Kaspersky-Experten haben einen neuen Zero-Day-Exploit entdeckt. ,MysterySnail' wurde im Rahmen der Analyse einer Reihe von Angriffen zur Erhöhung von Berechtigungen auf Microsoft-Windows-Servern identifiziert; zuvor hatten die automatisierten…
Acer

Massiver Cyberangriff auf Acer

Der Computergigant Acer hat bestätigt, dass seine Kundendienstsysteme in Indien kürzlich durch einen "isolierten Angriff" verletzt wurden, wie das Unternehmen es nannte.
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Der IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin und des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Er habe seit der Nacht zum Freitag einen Angriff mit einer Schadsoftware registriert und daraufhin sämtliche IT-Systeme des…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.