Anzeige

Partnerschaft

Pegasystems, Anbieter innovativer Software zur drastischen Vereinfachung komplexer Arbeitsprozesse, hat das Unternehmen Qurious.io akquiriert. Damit erweitert Pegasystems sein Portfolio um eine cloudbasierte Lösung für die Echtzeit-Sprachanalyse im Kundenservice.

Das von Pegasystems übernommene Unternehmen Qurious.io bietet eine Engine für Konversationsworkflows als Software-as-a-Service-Lösung. Die Engine analysiert mittels Speech-to-Text-Konvertierung, Natural Language Processing und Emotionserfassung Dialoge aus Telefongesprächen mit Kunden in Echtzeit und stellt den Servicemitarbeitern wichtige Erkenntnisse und Hinweise zur Verfügung. 

Das Unternehmen plant, die Funktionen von Qurious.io in sein Softwareportfolio zu integrieren, wobei der Schwerpunkt zunächst auf den Anwendungsfällen der Lösung Pega Customer Service liegt. Weitere Details zum neuen cloudbasierten Angebot werden voraussichtlich auf der kommenden PegaWorld iNspire-Konferenz bekannt gegeben, die am 4. Mai 2021 als Online-Event stattfindet.

Qurious.io wurde 2016 von Sabrina Atienza und George Ramonov gegründet. Die beiden Gründer sind Preisträger des 30-Under-30-Rankings von Forbes und leiten das Unternehmen mit Sitz in San Francisco als Geschäftsführerin beziehungsweise Technikdirektor.

„Automatisierte Chatbots werden bei Verbrauchern zwar immer beliebter, anspruchsvolle Kundenanfragen werden aber immer noch telefonisch von Servicemitarbeitern bearbeitet“, sagt Kerim Akgonul, Senior Vice President Products bei Pegasystems. „Die Echtzeit-Sprachanalytik von Qurious.io hilft Servicemitarbeitern proaktiv, Kundenprobleme zu lösen und neue Umsätze zu generieren.“

www.pega.com/de


Artikel zu diesem Thema

Chatbot
Dez 21, 2020

Neuer Chatbot wappnet gegen Fake News

Forscher der University of Liverpool haben mit dem "Fake News Immunity Chatbot" eine…
Kundenbindung
Dez 01, 2020

Die Kunden entscheiden über den Unternehmenserfolg

Jedes Unternehmen ist von den Entscheidungen seiner Kunden abhängig: Kaufen sie? Senden…

Weitere Artikel

3D-Drucker

3D-Druck kann Lieferengpässe überbrücken

Ob als Folge der Corona-Pandemie oder der Havarie im Suez-Kanal: Derzeit werden in globalem Maßstab Lieferketten unterbrochen und die Folgen sind auch in Deutschland zu spüren. Ein wirksames Mittel gegen solche Unterbrechungen kann der 3D-Druck sein.
General Motors

Robotaxis von GM Firma Cruise 2023 in Dubai

Die General-Motors-Firma Cruise will 2023 Robotaxis auf die Straßen in Dubai bringen.
Youtube

YouTube: Top-Social-Plattform in den USA

YouTube ist die meistgenutzte Social-Media-Plattform in den Vereinigten Staaten.
Hannover Messe

Innovationen, Networking und Orientierung im Zeitalter der industriellen Transformation

Auf der digitalen Edition der HANNOVER MESSE zeigen mehr als 1 800 Aussteller ihre Lösungen für die Fabriken und Energiesysteme der Zukunft.
Alibaba

Rekordstrafe für Alibaba: 2,3 Mrd Euro wegen Wettbewerbsverstößen

In einem neuen Schlag gegen Alibaba-Gründer Jack Ma haben Chinas Wettbewerbshüter eine Rekordstrafe in Höhe von 18 Milliarden Yuan (2,3 Mrd Euro) gegen die weltgrößte Online-Handelsplattform verhängt.
Vodafone

Start: Vodafone Live-Betrieb für nächste Entwicklungsstufe bei 5G

Vodafone hat in Deutschland wichtige Teile seines 5G-Mobilfunknetzes auf die nächste Entwicklungsstufe umgestellt, die ohne die Vorgängertechnik LTE auskommt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.