Anzeige

Trends 2021

„Die letzten sechs Monate haben mehr digitale Veränderungen hervorgebracht als das letzte Jahrzehnt, und alle bereits laufenden Transformationsbemühungen haben sich in großem Maßstab beschleunigt.

Ein voraussichtlicher Nebeneffekt dieser Innovationen wird die Verbreitung und Divergenz von Daten-Ökosystemen sein – hybride Systeme On- und Off-Premises, Multi-Cloud-Umgebungen, virtualisierte Systeme und vieles mehr.

2021 werden Unternehmen ihre IT-Strategien daher zunehmend zukunftssicher gestalten, um ihre fragmentierte und komplexe Dateninfrastruktur verwalten und weiterentwickeln zu können. Automatisierung wird hierbei eine Schlüsselrolle spielen. Denn sie erleichtert es Data-Warehousing-Teams, neue Datenströme aus unterschiedlichsten Datenquellen zusammenzuführen, und reduziert die Komplexität für Fachkräfte.

Zudem ermöglicht Automatisierung beispielsweise den Aufbau eines Data Warehouses auf AWS (Amazon Web Services), jedoch ist das Unternehmen nicht mehr an AWS gebunden. Denn Automation kann einen Großteil der mit der Migration auf neue Datenplattformen verbundenen Schwerstarbeit leisten, indem sie redundante, manuelle Codierung eliminiert und als eine Art Übersetzer zwischen den neuen Plattformfunktionen und der vorhandenen Dateninfrastruktur fungiert.

Unternehmen wollen mehr denn je aus ihren ständig wachsenden Datenmengen Wert schöpfen. Zugleich müssen sie sicherstellen, dass diese Datenschätze vor Missbrauch geschützt werden. Die Zukunftssicherheit der zugrunde liegenden IT-Architektur bildet hierzu das Fundament.“

Thomas Heuer, Senior Account Director DACH
Thomas Heuer
Senior Account Director DACH, WhereScape

Artikel zu diesem Thema

Trends 2021
Dez 14, 2020

Die sieben wichtigsten Technologie-Trends für 2021

Die neuen Studienergebnisse vom Digitalisierungs­spezialisten valantic und Lünendonk…
2021 KI
Dez 07, 2020

Trends 2021: Automatisierung als Freund und Feind der IT-Sicherheit

Nachdem sich das Jahr 2020 langsam dem Ende zuneigt, ist es für die…

Weitere Artikel

Zoom

US-Regierung untersucht Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf

Die Pläne von Zoom, sich mit einer Milliarden-Übernahme im Call-Center-Geschäft zu etablieren, werden von der US-Regierung einer intensiven Prüfung unterzogen. Ein spezielles Gremium unter Führung des Justizministerium untersucht, ob der Deal Risiken für die…
Cyberangriff

Zahl automatisierter Cyberangriffe steigt

In der Softwarebranche ist die Automatisierung von Fabriken und Büros seit Jahren ein Hauptthema. Auch Online-Kriminelle haben nach der Analyse eines britischen Konzerns die Vorteile der Automatisierung entdeckt.
E-Rechnung

Elektronische Rechnungen kommen zunehmend besser an

Die elektronische Rechnung kommt in Deutschland immer schneller voran. Inzwischen versenden 4 von 10 Unternehmen (43 Prozent) E-Rechnungen. Vor einem Jahr lag der Anteil erst bei rund einem Drittel (3o Prozent), vor drei Jahren war es nur jedes Fünfte (19…
Social Media

Social Media: Nur eine Minderheit folgt Politiker-Accounts

Auf den Social-Media-Accounts von einiger Politikerinnen und Politikern werden sich demnächst wohl direkte Eindrücke aus Sondierungsrunden oder Koalitionsverhandlungen im Bund und einigen Ländern finden. Doch die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger…
Akquisition

Dynatrace übernimmt SpectX

Das Software-Intelligence-Unternehmen Dynatrace hat die Übernahme des High-Speed-Parsing- und Query-Analytics-Unternehmens SpectX abgeschlossen und bettet künftig die SpectX-Technologie in die eigene Software-Intelligence-Plattform mit ein.
Online-Beratung

Online-Beratung bei Finanzierungsanbietern mit Schwächen

Die Möglichkeiten der Online-Beratung werden von den Finanzierungsanbietern nicht ausgeschöpft. Statt auf individuelle Bedürfnisse der Immobilienkäufer einzugehen, setzen die Baufinanzierer vornehmlich auf Terminvereinbarungen und eine Konditionsermittlung…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.