Anzeige

Darknet

Nur 6,7 Prozent der Nutzer des Tor-Browsers für das Darknet betreiben dort kriminelle Aktivitäten. Die meisten User, die anonym bleiben wollen, sind keine Cybergangster, sondern suchen nach gewöhnlichen Inhalten.

Dabei stammt ein Großteil der potenziell straffälligen Darknet-Besucher aus demokratischen Ländern, wo sie das Netz eigentlich relativ frei nutzen können. Das zeigt eine Studie der Virginia Tech.

User weniger durchsichtig

"Viele Menschen sind vor allem neugierig und wollen wissen, was es im Darknet zu sehen gibt. Vor allem aber fühlen sich Nutzer oft nicht wohl dabei, im gewöhnlichen Netz komplett durchsichtig zu sein und bei jedem Vorgang von Cookies verfolgt zu werden. Zwar scheinen sich User besonders in demokratischen Gesellschaften vor Überwachung zu fürchten, jedoch zeigt sich immer wieder, dass viele ihre Länder nicht als frei wahrnehmen", erläutert Medienpsychologe Jo Groebel vom Deutschen Digital Institut gegenüber pressetext.

Die Virginia-Tech-Forscher haben Daten von Tor-Startseiten untersucht und dabei festgestellt, dass nur ein geringer Anteil der Darknet-Nutzer nach illegalen Angeboten wie Drogen, Waffen oder Kinderpornografie sucht. Die meisten benutzen das Darknet eher als eine besonders private Version von gewöhnlichen Browsern wie Google Chrome oder Firefox.

Kritische Stimmen geschützt

In autoritären Ländern kommt das Darknet weniger häufig für kriminelle Aktivitäten zum Einsatz als in demokratischen Staaten. In Diktaturen dient es eher politischen Zwecken. Den Forschern zufolge ist die Frage, ob Behörden gegen Tor-Browser vorgehen sollten, weiterhin schwierig. Einerseits ermöglichen sie das anonyme Ausüben von verschiedenen illegalen Taten. Allerdings ist ihre Verwendung oft harmlos, außerdem können sie kritische Stimmen in totalitären Systemen schützen.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Ransomware
Nov 09, 2020

Ransomware wird immer mächtiger

Der Markt für Cyberkriminelle wächst. Wie bereits vor einigen Wochen berichtet, hat sich…

Weitere Artikel

Netflix

Netflix knackt 200 Millionen Marke

Netflix hat im 4. Quartal 2020 die 200-Millionen-Marke geknackt. Mit 8,5 Millionen neuen Kunden war der Jahresabschluss außerdem deutlich erfolgreicher als viele das nach dem schwachen Herbstquartal erwartet hatten.
#StoptheSteal

#StoptheSteal-Kampagne im US-Wahlkampf offenbart gefährlichen Einfluss von Desinformation

Künstliche Intelligenz und journalistische Expertise sind die Basis einer Desinformationserkennung, die in Kooperation von pressrelations, NewsGuard und dem Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE entwickelt und…
Verbraucherschutz

Bundesregierung: Stärkung der Verbraucherrechte im Internet

Die Bundesregierung will Verbraucherrechte stärken und dafür sorgen, dass Angebote im Internet transparenter werden. Das Kabinett verabschiedete am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzesentwurf aus dem Justizministerium, der eine EU-Richtlinie umsetzen soll.
künstliche Intelligenz

Facebook verbessert KI für blinde Nutzer

Facebook bietet Usern mit einer Sehbehinderung durch eine verbesserte Künstliche Intelligenz (KI) bald eine genauere Bildbeschreibung auf seiner Plattform.
autonomes Fahren

Microsoft steigt bei Robotaxi-Firma von GM ein

Microsoft will als nächster Technologiekonzern im Geschäft mit selbstfahrenden Autos mitmischen. Der Windows-Riese beteiligt sich an einer zwei Milliarden Dollar schweren Finanzierungsrunde der Robotaxi-Firma Cruise des Autokonzerns General Motors, wie die…
Project

Starter-Edition von InLoox now!

InLoox hat seine Aktion für Anwender bis zum Jahresende 2021 verlängert. Das Angebot richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die einen schnellen Einstieg in das Software-gestützte Projektmanagement benötigen. Die kostenfreie Nutzung ist auf Teams von…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!