Anzeige

Bitcoin

Der Höhenflug der Digitalwährung Bitcoin hat sich am Mittwoch fortgesetzt. Erstmals seit etwa drei Jahren knackte der Preis die Marke von 18 000 US-Dollar. Am frühen Morgen wurde der Bitcoin auf der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp zeitweise bei 18 483 Dollar gehandelt und damit auf dem höchsten Stand seit Dezember 2017.

Der Preis der Digitalwährung steigt seit Tagen in schnellen Schritten Richtung Rekordhoch, das Ende 2017 bei knapp 20 000 Dollar erreicht worden war.

Bereits seit Anfang Oktober geht es mit dem Kurs stark nach oben, die Digitalwährung verzeichnete seitdem einen Wertzuwachs von etwa 75 Prozent. Unter anderem wird ein steigendes Interesse großer institutioneller Anleger als Erklärung für den starken Wertzuwachs der Digitalwährung genannt. Als Preistreiber werden auch immer wieder Pläne des Bezahldienstes Paypal angeführt, den Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Marktbeobachter verwiesen aber einmal mehr auf Risiken, die mit dem Bitcoin verbunden sind und die sich in extremen Kursschwankungen zeigen. So gab es am Morgen zeitweise einen herben Kursrutsch: Der Kurs der Digitalwährung sackte binnen weniger Minuten etwa 1000 Dollar ab. Bis zum Vormittag konnte der Bitcoin diesen Einbruch aber wieder nahezu ausgleichen.

Es wird beim Bitcoin immer wieder auf das vergleichsweise geringe Handelsvolumen verwiesen. So ist zu erklären, dass bereits einige wenige Käufer oder Verkäufer den Kurs stark bewegen können.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Bitcoin
Nov 06, 2020

USA finden eine Mrd. Dollar an Darknet-Bitcoin

Das US-Justizministerium hat Bitcoins und andere Kryptowährungen im Wert von einer Mrd.…
Bitcoin
Nov 02, 2020

Bitcoin steigt auf mehr als 14 000 US-Dollar

Die Digitalwährung Bitcoin setzt ihren Höhenflug fort. Erstmals seit Anfang 2018 überwand…

Weitere Artikel

Zugangsschlüssel

NFT-Kunst für Jedermann – Zugangsschlüssel in Bildern versteckt

Rocco Indovina möchte, dass hochwertige NFT-Kunst für jedermann erreichbar ist. Wer die letzten Buchstaben bzw. Zahlen des Zugangsschlüssels (Private Key) für einen sogenannten Non-Fungible Token in zwei seiner Bildern zuerst findet, bekommt diese Kunst…
Verkaufen

Verkaufen mithilfe von Smartphone-Apps fasziniert

Jeder dritte Brite zwischen 18 bis 24 Jahren überlegt, seinen Job zu kündigen oder seine Ausbildung abzubrechen, um ausschließlich Waren mithilfe von Smartphone-Apps zu verkaufen.
Ranking

Bundesländer-Ranking: Hamburg ist die Hauptstadt der IT-Profis

Hamburg ist das Bundesland mit der größten Dichte an IT-Spezialistinnen und Spezialisten. Im hanseatischen Stadtstaat arbeiten 4,4 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten als Informatiker oder in anderen IT-Berufen.
Partnerschaft

valantic und SYSTEMA schließen strategische Partnerschaft

valantic, IT-Beratungs- und Softwarehaus in Europa, partnert mit SYSTEMA, einem eigentümergeführten Systemintegrator, der sich auf Softwarelösungen und Dienstleistungen zur MES-Integration, Fertigungsautomatisierung und Produktionsoptimierung spezialisiert…
Firmenerweiterung

Okta schließt Übernahme von Auth0 ab

Okta, ein unabhängiger Anbieter von Identitätslösungen, gab die erfolgreiche Übernahme von Auth0, einer Identitätsplattform für Anwendungsteams, bekannt.
Dell

Sicherheitslücke in der Treibersoftware von Dell: Was jetzt zu tun ist

Wie kürzlich bekannt wurde, existiert eine eklatante Sicherheitslücke in einem Treiber für Firmware-Updates, der auf Millionen von Endgeräten der Marke Dell installiert ist. Der Hersteller empfiehlt, diesen Treiber komplett zu entfernen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.