Anzeige

Online-Shopping

E-Commerce-Unternehmen beuten Menschen mit psychischen Problemen aus und bringen sie in finanzielle Schwierigkeiten. Der Einkauf im Netz ist für viele Menschen mit psychischen Problemen therapeutisch. Neigen sie aber zu Suchtverhalten, verstärken Käufe mit einem Klick oder mit Bezahlung zu einem späteren Zeitpunkt diese Tendenz.

Das geht aus einer Umfrage der britischen Charity-Organisation Money and Mental Health Policy Institute hervor.

Websites als "Rettungsseil"

"Online-Handel kann für Menschen, die Probleme mit ihrer mentalen Gesundheiten haben, ein Rettungsseil sein. Das ist vor allem der Fall, wenn sie aufgrund der Pandemie ihr Zuhause nicht verlassen können. Aber Websites sind aufdringlich oder locken Menschen mit Angeboten, bei denen sie sofort kaufen und erst später bezahlen können. Dadurch geben Kunden mehr aus, als sie sich leisten können", kritisiert Helen Undy, CEO von Money and Mental Health.

2.000 britische Verbraucher haben an der Umfrage teilgenommen. Etwa ein Drittel der Befragten, die in der Corona-Pandemie Probleme mit ihrem mentalen Wohlbefinden hatten, haben in dieser Zeit online mehr Geld ausgegeben, als es ihre Finanzen eigentlich erlaubt hätten. Unter Menschen ohne psychischen Leiden war das nur bei zwölf Prozent der Fall.

Mehr Kontrolle über Accounts

EIn Viertel der Umfrageteilnehmer mit psychischen Beschwerden hat im Lockdown weniger Kontrolle über die eigenen Ausgaben als zuvor. 56 Prozent der Befragten zufolge ist es bei E-Commerce-Seiten, die erst spätere Bezahlung erfordern, zu leicht, in Schulden zu geraten. Money and Mental Health fordert Websites dazu auf, Kunden mehr Kontrolle über ihre Accoutns zu geben. Beispielsweise sollten sie bestimmte Kaufoptionen für sich deaktivieren können oder eine Frist von 24 Stunden erhalten, in der es möglich ist, ihren Kauf zurückzuziehen.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Content-Management
Nov 11, 2020

Checkliste: Content-Management und Shop-Lösung integrieren

Kein Online-Handel ohne eine performante Shop-Lösung mit entsprechenden Schnittstellen…
Ecommerce
Nov 10, 2020

Mit E-Commerce Covid-19 Herausforderungen meistern

Durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie wird für dieses Jahr im globalen Handel ein…

Weitere Artikel

Facebook

Facebook hält Echokammern-Rekord

Facebook hat unter den Social-Media-Plattform die stärkste Teilung von User-Gruppen in Echokammern. Nutzer kapseln sich stark von Menschen ab, die andere ideologische Meinungen vertreten und kommunizieren nur mit Gleichgesinnten.
Facebook

Facebook startet Zusammenarbeit mit Medien aus Deutschland

Facebook wird von Mai an Nachrichteninhalte von zahlreichen Verlagen und Medienmarken aus Deutschland in einem eigenen Bereich präsentieren.
Twitter

Twitter plant "Safety Mode" gegen Cybermobber

Die US-Mikroblogging-Plattform Twitter plant einen "Safety Mode", der für individuelle User automatisch Accounts von Cybermobbern blockiert.
Facebook

US-Klage zu Gesichtserkennung: Facebook zahlt 650 Millionen Dollar

Facebook zahlt nach einem jahrelangen Gerichtsverfahren 650 Millionen Dollar an US-Kläger in einem Streit um den Einsatz von Gesichtserkennungs-Technologie.
Hackerangriff

Patientendaten im Netz: «Akt von Cyberkriminalität» in Frankreich

Die illegale Verbreitung sensibler Patientendaten im Netz sorgt in Frankreich für Aufregung. Das auf Software im Gesundheitswesen spezialisierte Unternehmen Dedalus Frankreich monierte am Freitag einen «schwerwiegenden Akt von Cyberkriminalität».
Smartphone

Acht von zehn Bundesbürgern nutzen ein Smartphone

Die Umsätze rund um Smartphones sollen auch im zweiten Coronajahr auf dem hohen Niveau von 2020 bleiben: 2021 werden mit Smartphones, Apps, mobilen Telekommunikationsdiensten und Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland voraussichtlich 35 Milliarden Euro…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!