Anzeige

Cybercrime

Im großen Cybercrime-Prozess in Trier hat ein Angeklagter am Donnerstag über Kontakte vor Ort im «Cyberbunker» mit mutmaßlichen Kriminellen berichtet. So sei ein in Irland als «Drogenbaron» bekannter Mann immer wieder zu Besuch gekommen, sagte der Niederländer, der laut Anklage als Manager in dem Darknet- Rechenzentrum in Traben-Trarbach aktiv gewesen sein soll.

Der Ire habe sich mit dem Hauptangeklagten X. in dem ehemaligen Bunker unterhalten und sei dann wieder weggefahren. Über was geredet worden sei, wisse er nicht, sagte der 50-Jährige.

Auch ein mutmaßlicher Internetkrimineller habe eine Weile mit in der unterirdischen Anlage gewohnt. Es habe aber Probleme gegeben, er sei dann gegangen. Der Angeklagte betonte, er habe immer wieder gesagt, dass es in und um den Bunker «nichts Illegales» geben dürfe. «Ich war begeistert von Traben-Trarbach. Ich habe gedacht, dass es eine Zukunft da gibt.» Von IT und den Geschäften, die über Hunderte von Servern liefen, habe er nichts verstanden. Er habe versucht, das Team zu führen - und im Auftrag von X. Arbeiten erledigt.

Der 50-Jährige ist einer von acht Angeklagten, die sich seit dem 19. Oktober vor dem Landgericht Trier verantworten müssen. Sie sollen unter der Erde illegale Webseiten gehostet haben, über die Kriminelle aus aller Welt millionenschwere Geschäfte im Darknet abwickelten. Die Anklage wirft der Bande Beihilfe zu mehr als 249 000 Straftaten vor: Vor allem Drogendeals, aber auch Cyberangriffe, Falschgeldgeschäfte und Datenhehlerei sollen über die Schaltstelle gelaufen sein. Die Anlage war vor gut einem Jahr aufgeflogen.

Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Jörg Angerer war der 50-Jährige zeitweise auch für «Abuse» (Missbrauch)-Meldungen zuständig, die bei dem Hoster mit dem Hinweis auf illegale Aktivitäten eingegangen seien. Auf diese Meldungen, die von staatlicher oder privater Seite kommen könnten, sei aber nicht reagiert worden, sagte Angerer.

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Black Friday

Black Friday 2020 bricht Rekorde

Am Black Friday 2020 hat der Online-Handel in Deutschland 40 Prozent mehr Transaktionen verzeichnet als am selben Tag 2019.1 Bereits 2019 war an diesem Tag ein Wachstum von 60% gegenüber dem Vorjahr zu beobachten.
Youtube

Das sind die YouTube-Top-Listen 2020

Das Jahr 2020 war ein ganz Besonderes – entsprechend besonders sind auch die populärsten Videos des Jahres.
Google Maps

Google Maps bringt Facebook-ähnlichen Feed

Online-Kartendienst Google Maps bietet Smartphone-Usern mit dem "Community Feed" bald eine Facebook-ähnlichen News-Zeitleiste an.
Vernetzung

Tipps für eine optimale Vernetzung zu Hause

Wie bleiben Sie mit Familie und Freunden verbunden, obwohl Sie sich nicht treffen können? Oder es in Zeiten von Corona lieber nicht möchten, um sich und Ihre Lieben zu schützen? Wie erledigen Sie Ihre Einkäufe, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen? Ganz…

Warnung vor Phishing-E-Mails, die Covid-19-Impfstoffe ausnutzen

KnowBe4 warnt vor einer möglichen Welle von Phishing-E-Mails, die sich die aktuellen Nachrichten um Covid-19-Impfstoffe zunutze machen.
Team

Ricoh und die B4IG-Koalition setzen sich für inklusives Wachstum ein

Ricoh unterstützt den Aktionsplan der Initiative Business for Inclusive Growth (B4IG), der Unternehmen und Regierungen dazu auffordert, ihre Bemühungen für inklusives Wachstum zu bündeln.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!