Anzeige

Anzeige

White Hat Hacker

 Hackerone, eine Sicherheitsplattform für ethisch motivierte Hacker – die so genannten White Hat Hacker – hat kürzlich eine Reihe neuer Partnerschaften bekanntgegeben, beispielsweise mit PagerDuty und ServiceNow. Ziel der neuen Kooperationen ist die Verwendung der analytischen Daten aus der HackerOne-Plattform zu vereinfachen und bestehende Sicherheits- und Entwicklungsabläufe zu integrieren.

Die auf der vierten jährlichen Security@-Konferenz angekündigten Integrationen sollen sicherstellen, dass sich die Plattform so reibungslos wie möglich in den bestehenden Sicherheits-Workflow der Kunden einfügt. Diese sollen so in die Lage versetzt werden, Bedrohungen in Echtzeit zu erkennen, zu priorisieren und darauf reagieren zu können.  

„Unser Ziel ist es, alle Beteiligten dabei zu unterstützen, an einem sichereren Internet mitzuwirken“, erklärt Hackerone-Mitbegründer Michiel Prins. „Auch wenn dies zunächst einmal damit anfängt zu verstehen, wo man verwundbar ist, so ist doch entscheidend, was als Nächstes folgt. “

Die Turnkey-Integrationen bauen auf erweiterbaren APIs und WebHooks auf:

  • Als Ergänzung zu JIRA und GitLab wurde durch die Kooperation mit ServiceNow und PagerDuty den Kundenwünschen Rechnung getragen.
  • Mit Splunk und Sumo Logic wurde nun auch Daten- und Log-Aggregationssoftware integriert.
  • Die aktuellen Workstream-Collaboration-Tools beinhalten Slack.
  • Datengesteuerte Risiko-Priorisierung ermöglichen – Kunden, die Kenna Security und Brinqa nutzen, können ihre Daten von Hackerone in diese Anwendungen importieren.
  • Nutzung von Developer-Trainings – Eine HackEDU-Integration passt das Training für Entwickler automatisch an die von Hackern gefundenen Schwachstellen in Kundenprogrammen an.

Zu den zukünftigen Integrationen gehören eine neue GitHub-Erweiterung sowie Microsoft-Produkte wie Azure DevOps und Microsoft Teams.

www.hackerone.com


Weitere Artikel

Cybersicherheit

EU will Einheit gegen Cyberangriffe aufbauen

Angesichts steigender Bedrohungen durch Hackerangriffe will die EU-Kommission eine Einheit für Cybersicherheit aufstellen. Expertinnen und Experten sollen Mitgliedstaaten künftig vor Ort bei der Abwehr von Cyberattacken unterstützen.
EU USA

EU-Kommission beschließt neue Standard-Datenschutzklauseln

Seit dem Urteil "Schrems II" des EuGH am 16.07.2020 besteht ein "digitaler Graben" zwischen Europa und den USA. Nicht nur, dass der EuGH (wenig überraschend) das umstrittene EU-US-Privacy Shield stürzte; es wurde auch der eigentlich bewährte EU-Standardvertrag…
Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.