Anzeige

Online-Event

Unternehmen wollen ihre eigene SAP-Strategie aktualisieren, Geschäftsprozesse automatisieren, neue digitale Geschäftsmodelle umsetzen und ihre IT flexibler und agiler gestalten. Wie das erfolgreich gelingt und an welchen Stellschrauben man drehen muss, zeigte der Customer Focus Day SAP, den valantic am 6. Oktober erstmals virtuell ausrichtete.

20 SAP-Kunden und -Experten sprachen über Themen wie Prozess-Optimierung, Cloud, integrierte Planung, Künstliche Intelligenz und End-to-End-Automatisierung. 

Nicht die einzige, aber sicher eine entscheidende Rolle in der digitalen Transformation spielt SAPs In-Memory-Plattform S/4HANA. Knapp 70 Prozent der SAP-Kunden sind laut einer Umfrage der deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) bereit, die Migration auf die neue Plattform in Angriff zu nehmen. Sie müssen auch, denn der Support für das alte R/3 und für ECC 6.0 läuft spätestens 2030 aus. Die Migration ist jedoch kein Selbstläufer und sollte nach einem klar definierten Strategieplan erfolgen.

„Kunden müssen zunächst ihre Hausaufgaben machen, also die Grundlage schaffen, um S/4HANA einzuführen, sonst ist das Projekt zum Scheitern verurteilt“, erklärt valantic-Geschäftsführer Thomas Latajka. Es handele sich dabei nicht nur um Technologie, um ein rein technisches Update auf eine neue Plattform. „Wir werden auf Dauer in einem Transformationsprozess leben und die Bereitschaft, sich darauf einzulassen, ist erfolgsentscheidend“, analysiert Rüdiger Hoffman, Geschäftsführer von Linkit – a valantic company. Langfristig ist ein neues Mindset gefragt, und so etwas funktioniert nur top-down: Das Top-Management muss digitale Transformation vorleben und die ganze Organisation mit allen Mitarbeitern dabei mitnehmen.

www.valantic.com


Weitere Artikel

Urlaub Smartphone

72 Prozent sind im Sommerurlaub dienstlich erreichbar

Ein Video-Call am Strand, eine Chatnachricht am Flughafen, eine SMS an der Hotelbar: Fast Dreiviertel der Berufstätigen, die in diesem Sommer einen Urlaub planen, sind währenddessen für dienstliche Belange erreichbar.
Zoom

Millionenzahlung: Deal soll "Zoombombing"-Klage beenden

Als in der Corona-Pandemie Zoom schlagartig populär wurde, gab es immer wieder Ärger mit Störenfrieden, die in fremde Videokonferenzen platzten. US-Nutzer zogen deswegen vor Gericht, jetzt will Zoom ihre Sammelklage mit einer Zahlung von bis zu 85 Millionen…
künstliche Intelligenz

KI erlaubt Wetterprognose für zehn Tage

Mit Künstlicher Intelligenz (KI) und Deep Learning wollen Forscher der Ocean University of China Wetterprognosen für die nächsten zehn Tage ermöglichen.
5G

5G-Standard bei US-Smartphones deaktiviert

Fast 40 Prozent der US-Bürger, die ein 5G-Smartphone haben, begnügen sich mit dem langsameren 4G-Netz, obwohl sie 5G bezahlen. Sie schalten die Funktion dauerhaft aus, wie eine Umfrage von "Android Authority" zeigt, an der sich 1.300 Leser beteiligt haben.
Hackerangriff

50 Verfahren im Zusammenhang mit Krypto-Handys

Beim Thüringer Landeskriminalamt (LKA) laufen nach Informationen des MDR etwa 50 Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit sogenannten Krypto-Handys.
Hackerangriff

KI-Wettrüsten mit Hackern

Im Kampf gegen Cyberattacken kündigt sich nach Expertenmeinung ein Wettlauf mit Hackern bei künstlicher Intelligenz an.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.