Anzeige

Microsoft

Bild: hafakot / Shutterstock.com

Die US-Football-Liga NFL startet weitgehend ohne echte Fans in die Saison, doch bei Schlüsselspielen werden Anhänger der Heimmannschaft als "Fan Mosaic" zumindest virtuell dabei sein.

Dieses besteht aus Fans, die mit Hilfe von Microsofts Videochat-Plattform Teams auf LED-Displays im Stadium angezeigt werden. Auch bei Touchdown-Feiern in der Endzone soll digitale Technologie einspringen, um trotz leerer Ränge für Stimmung zu sorgen.

Virtuell volles Haus

Für Spiele mit "Fan Mosaic" lädt die Heimmannschaft ausgewählte Fans zu einem virtuellen VIP-Erlebnis ein, bei dem diese Fans auf zwei Bildschirmen das Spiel sowie eine Gallerie anderer Fans sehen. Die Videoaufnahmen der einzelnen Fans werden dann eben zu dem Mosaik gemischt, das auf LED-Tafeln im Stadion sowie bei TV-Übertragungen zu sehen ist. Beim Sound werden die echten Fan-Reaktionen mit verstärkten Publikumsgeräuschen gemischt, damit es eher nach vollem Haus klingt.

Ohne echte Fans, mit denen Spieler interagieren können, droht gerade das Feiern nach einem Touchdown eher fade auszufallen. Bei Schlüsselspielen kommen daher Kameras und LED-Screens an der Endzone zum Einsatz. Punktet ein Spieler, werden Fans aus dem Mosaik zusätzlich auf diese Bildschirme gestreamt. Das eröffnet feiernden Spielern die Möglichkeit, nach einem Touchdown virtuell mit echten Fans zu interagieren. Auch das verspricht mehr Stimmung als bloßer Spielerjubel vor leeren Sitzen.

Microsoft bringt bereits seit Ende Juli für die NBA mithilfe von Teams und riesigen LED-Anzeigetafeln virtuelle Fans auf die Ränge. Das dürfte allerdings logistisch etwas einfach gewesen sein, da die Basketball-Liga ihre Saison komplett nach Orlando verlagert hat und eine Halle doch deutlich kleiner ist als ein NFL-Stadion.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Urlaub Smartphone

Corona: Smartphones sorgen für entspannteren Sommerurlaub

Das Smartphone ist fester Bestandteil der Reiseausstattung, bislang vornehmlich für Urlaubsbilder, Telefonate, Urlaubsgrüße oder zur Navigation am Urlaubsort. Für fast alle deutschen Sommerurlauberinnen und -urlauber (96 Prozent), die ein Smartphone nutzen,…
Whatsapp

Neue Funktion: WhatsApp führt Fotos zur Einmalansicht ein

WhatsApp lässt künftig Fotos verschicken, die vom Empfänger nur einmal angesehen werden können. Das könne zum Beispiel sinnvoll sein, wenn man mit jemandem vertrauliche Informationen wie ein WLAN-Passwort teilten wolle, erläuterte der zu Facebook gehörende…
Video-Sprechstunde

Zeitersparnis: Hauptmotiv für Videosprechstunde

Kein Anfahrtsweg, kein Warten: Für viele Deutsche ist die Zeitersparnis das wichtigste Argument für den virtuellen Arztbesuch.
Gaming

Smartphone-Spiele boomen in Deutschland

Im vergangenen Corona-Jahr haben immer mehr Menschen in Deutschland auf ihrem Smartphone gespielt und dafür oft zusätzliches Geld ausgegeben. 22,6 Millionen Menschen griffen 2020 zum Smartphone, um zu spielen, wie der Game-Verband am Mittwoch mitteilte.
Datenanalyse

Mobiles Datenlabor soll Ermittlern Zeitgewinn verschaffen

Mit einem Datenlabor auf Rädern will die Landespolizei Nordrhein-Westfalens bei Großeinsätzen wie Anschlägen, einer Amoklage oder Fällen von Schwerstkriminalität die Ermittlungen beschleunigen.
5G

Unternehmen machen bei Ausbau des 5G-Netzes Tempo

In Deutschland nimmt der Ausbau des Netzes für den Mobilfunkstandard 5G Fahrt auf. Der Telekommunikationsanbieter Vodafone will bis zum Jahresende 30 Millionen Menschen in Deutschland damit versorgen - ein Drittel mehr als ursprünglich geplant.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.