Anzeige

Spam Mail

Vermeintliche Angebote über Teilnehmerlisten von Messen, die aufgrund der Corona-Pandemie gar nicht stattgefunden haben? Betrüger versenden solche E-Mails in den letzten Monaten zuhauf. Generell sind derartige Fake-Angebote mit vermeintlichen "Business-Leads" nichts Neues.

Während der Corona-Krise haben Cyberbetrüger ihr Geschäftsfeld aber erweitert und bieten aktuell angebliche Kontaktlisten von abgesagten Messen und Kongressen an. Millionenfach landen diese "wertvollen" Angebote als Spam-Mails in den Postfächern von Marketing- und Vertriebsabteilungen. Doch was ist das Ziel der Betrüger? Wie gelangen sie an Kontaktdaten für potenzielle Adressaten? 

Tipps zur Vermeidung von unliebsamen Betrugs-Mails

Keine Lesebestätigung versenden: Wenn Anwender eine E-Mail erhalten, die zu einer Lesebestätigung auffordert, drücken Sie immer auf "Nein".

Nicht auf solche Mail reagieren: Häufig gibt es bei solchen E-Mails am Ende eine Möglichkeit, der weiteren Kontaktaufnahme zu widersprechen oder sich von einer Liste abzumelden. Hier sollten Anwender keinesfalls reagieren. Die Versender erhalten so nur die Rückmeldung, dass das Konto aktiv genutzt wird und werden noch mehr E-Mail versenden.

Automatische Antworten mit Bedacht verfassen: Im Geschäftsumfeld sind Abwesenheitsnotizen unumgänglich. Viele Anwender neigen aber hierüber detaillierte Informationen wie Kontaktdaten mitzuteilen. Hierzu kann die Mobilfunk-Nummer, der Job-Titel oder Adressen der Kollegen zählen. Betrüger erstellen dadurch komplette Profile und können diese Weiterverkaufen oder noch gezieltere Kontaktversuche starten.

Der vollständige Artikel sollte hier zum Nachlesen verfügbar sein.

www.eset.com/de


Artikel zu diesem Thema

Spam Briefkasten
Aug 17, 2020

So rüsten sich Unternehmen gegen Malware

Nach dem Urlaub quillt bei vielen Mitarbeitern das Postfach vor ungelesenen Nachrichten…

Weitere Artikel

Gesetz

TTDSG: Gut gemeint, aber nicht gut gemacht

Am 1. Dezember 2021 tritt das Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG) in Kraft. Ein Kommentar von Susanne Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung.
HP Drucker

Massive Sicherheitslücken in Büro-Druckern von HP entdeckt

In über 150 Multifunktionsdrucker-Modellen des Weltmarktführers HP sind gravierende Sicherheitslücken entdeckt worden. Angreifer könnten die Schwachstellen nutzen, um die Kontrolle über ungeschützte Drucker zu erlangen und Informationen zu stehlen, teilte das…
Giphy Facebook

Britische Kartellwächter: Meta soll Giphy verkaufen

Britische Wettbewerbshüter wollen den Facebook-Konzern Meta zwingen, die im vergangenen Jahr übernommene Clip-Plattform Giphy wieder zu verkaufen. Der Zusammenschluss schwäche den Wettbewerb zwischen Online-Diensten in Großbritannien, stellte die…
Christoph Friedl, Chief Sales Officers und Arndt Andresen, Chief Delivery Officers, bei abas

abas ernennt neuen CDO und CSO

Die abas Software GmbH (abas), ERP-Hersteller für mittelständische Fertigungsunternehmen, gibt die Ernennung von zwei neuen Führungskräften bekannt, die das Unternehmen in eine neue Wachstumsphase in den Kernmärkten führen sollen.
5G

5G erreicht bis Ende 2021 zwei Milliarden Menschen

Keine Mobilfunktechnik hat sich so schnell am Markt durchgesetzt wie 5G. Das geht aus dem aktuellen Ericsson Mobility Report hervor, der am Dienstag in Stockholm veröffentlich wurde. Der superschnelle 5G-Mobilfunk wird Ende des Jahres laut der Studie von mehr…
Internetkabel

Verbraucherschützer: Neues Gesetz kann Internettarife verbessern

Ein neues Gesetz wird das Angebot an Handy- und Internettarifen nach Einschätzung von Verbraucherschützern perspektivisch verbessern. «Der Verbraucher bekommt mehr Rechte und kann einfacher wechseln - das kann den Druck auf die Anbieter erhöhen, mit besseren…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.