Anzeige

Security

Ab sofort ist die neue Version der Security Awareness Plattform 4.7.5 der Lucy Security AG für Unternehmen und Nutzer erhältlich. Die aktuelle Version liefert im Learning-Portal ein besseres Trainingserlebnis, Mehrsprachigkeit im Phishing Incident Plugin und eine intuitivere und einfachere Kampagnenerstellung und Bedienbarkeit für Administratoren.

Die Lucy Security Plattform 4.7.5

Mit Lucy Security erhalten Unternehmen eine Standard-Softwareplattform an die Hand, um mittels Angriffssimulationen Mitarbeiter zu testen. Außerdem können sie mit Malware-Simulationen die unternehmensweite Infrastruktur prüfen und mit der Lernplattform Mitarbeiter zu speziellen Cybersecurity-Themen trainieren. Die Ergebnisse der verschiedenen Tests können mit der Softwareplattform laufend überprüft und schließlich mit Reporting-Funktionen angereichert werden. 



Die neuen Features der aktuellen Version im Überblick

Neues Learning-Portal - Neben den Phishing-Tests haben in den letzten Jahren die eLearning-Komponenten an Bedeutung gewonnen. Nutzer können mit Hilfe von hunderten Vorlagen geschult werden, die alle vom Administrator angepasst werden können. Nutzer verfügen ab sofort über eine Schulungsbibliothek, die ihnen personalisiert zur Verfügung gestellt werden kann. In der Regel erhalten Nutzer eine Einladungsmail, um ein Schulungsmodul zu absolvieren. Doch es geht auch ohne Mails: Nutzer können sich jetzt direkt in ihrem persönlichen Schulungsportal anmelden und ihre für sie aktivierten Trainings absolvieren und ihre Ausbildungsdiplome verwalten.


Mehrsprachiges Incident Plugin - Ein sogenannter Phish-Button ist ein wichtiges Werkzeug beim Kampf gegen bösartige Mails und ein zentrales Element bei der Einbindung des Mitarbeiters in das Sicherheitsdispositiv der Organisation. Das Phishing Incident Plugin ist nun von Outlook bis hin zu Gmail einsetzbar. Auch kann das Plugin mehrsprachig konfiguriert und unterhalten werden.


Wizard für Infrastruktur Tests -  Die Plattform erlaubt nicht nur das Durchführen von Awareness Trainings und Phishing Tests, sondern auch sogenannte Infrastrukturassessements. Solche Assessments beantworten dem Administrator zum Beispiel die Frage „Wie weit käme eine Malware in meinem Netz im Fall einer Penetration?“. Ein anderes beliebtes Assessment ist der Mail- und Webfilter-Test, der die Frage beantwortet „Welche Dateitypen gehen bei mir im Netz durch, via Mailprogramm oder via Webbrowser?“. Für die Konfiguration dieser Infrastruktur-Tests steht ab sofort ein Wizard zur Verfügung.

 

Für eine umfassende Cybersecurity-Strategie von Unternehmen sind neben IT-Security-Maßnahmen und dem physischen Schutz der Infrastruktur auch interne Schulungen der Mitarbeiter wichtig. „Bei den meisten Cyberangriffen steht der Mensch im Fokus der Kriminellen: Viele erfolgreiche Attacken beginnen mit dem sogenannten Phishing, einem Social-Engineering-Trick. Der Angriff erfolgt mit gefälschten E-Mails oder Webseiten. Nur ein geschulter Mitarbeiter kann auf solche Angriffe richtig reagieren“, so Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security. „Wir freuen uns sehr über die komplett umgearbeitete Plattform. Mit dieser Standard-Softwareplattform erhalten Unternehmen ein Tool an die Hand, um mittels Angriffssimulationen Mitarbeiter zu testen und sie zu speziellen Cybersecurity-Themen zu trainieren.“

www.lucysecurity.com


Weitere Artikel

Online Unterricht

Online-Unterricht erschwert Studienerfolg

Online-Unterricht wirkt sich negativ auf den Lernerfolg von Studenten aus, so eine Studie von Forschern unter Leitung von Douglas McKee und George Orlov von der Cornell University, die kürzlich in der Zeitschrift "Economics Letters" publiziert wurde. Die…
Olympia-Apps

Olympia-Apps im Datenschutz-Vergleich

Viele Sportbegeisterte fiebern dem Event nach der Pandemie-bedingten einjährigen Verzögerung gespannt entgegen. Dabei verfolgen Fans die Spiele nicht nur live im Fernsehen, sondern auch mobil über Olympia-Apps für die olympischen Sommerspiele in Tokio.
Cloud

Externe Cloud-Dienste: BSI aktualisiert Mindeststandard zur Nutzung

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Mindeststandard zur Nutzung externer Cloud-Dienste in der neuen Version 2.0 veröffentlicht.
Cybermobbing

Jeder Fünfte war schon von "Doxxing" betroffen

21 Prozent der US-Amerikaner waren schon Opfer von "Doxxing", dem Zusammentragen und Veröffentlichen personenbezogener Daten durch andere. Das besagt die Studie "Doxxing in 2021" von SafeHome.org.
Olympia Tokio

Hoher Datenverkehr durch Olympia in Tokio

Die Olympischen Spiele in Tokio stoßen in sozialen Medien nach Angaben der Organisatoren auf ein gewaltiges Interesse. Es seien die digital am meisten genutzten Spiele, erklärte der zuständige Marketingchef des Internationalen Olympischen Komitees,…
Laptop

Digitale Akte: Richterbund fordert Bundesbeteiligung bei Umsetzung

Für die flächendeckende Einführung einer digitalen Gerichtsakte in Niedersachsen hat der niedersächsische Richterbund eine finanzielle Beteiligung des Bundes gefordert.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.