Anzeige

IFA

Quelle: Ugis Riba - Shutterstock.com

Die Berliner Technikmesse IFA will im kommenden Jahr wieder mit vollem Tempo durchstarten. Das kündigte die Berlin Messe am Samstag zum Abschluss der «IFA 2020 Special Edition» an. Die auf drei Tage verkürzte Technikschau war in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nur für Fachbesucher und akkreditierte Medienvertreter geöffnet.

Nach Angaben der Messegesellschaft kamen 6100 Besucher auf das Gelände unter dem Funkturm. Im Vorjahr hatten knapp 250 000 Menschen die IFA besucht. In diesem Jahr kamen virtuell 78 000 Besucher hinzu, die die Messe online besuchten.

Schon jetzt erhalte die IFA 2021, die vom 3. bis 7. September in Berlin stattfinden wird, großen Zuspruch aus der Branche, sagte IFA-Chef Jens Heithecker. Bislang seien bereits mehr als 60 Prozent der Ausstellungsfläche gebucht. «Das ist ein neuer Rekord. Noch nie zuvor hatten wir so früh, so weit vor Beginn der IFA, ein so großes Interesse», sagte Heithecker.

Die diesjährige IFA habe eindrucksvoll unterstrichen, dass sowohl Handel und Industrie der Consumer und Home Electronics Branche als auch Medien auf persönliche Begegnungen und den intensiven Austausch vor Ort nicht verzichten wollten.

Kai Hillebrandt, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer & Home Electronics, sprach von einer erfolgreichen Veranstaltung. «Die IFA 2020 Special Edition war (mit dem Treffen auf dem Messegelände und im Internet) die erste Hybridveranstaltung unserer Branche und sie hat Maßstäbe gesetzt. Sie hat die Menschen zusammengebracht, sowohl vor den Bildschirmen, als auch persönlich vor Ort auf dem Messegelände in Berlin.» Für die weltweiten Märkte habe die IFA zum richtigen Zeitpunkt im Vorfeld der umsatzstärksten Zeit als Innovationsplattform mit zahlreichen Neuheiten-Präsentationen wichtige Impulse gesetzt.

Im kommenden Jahr will sich die Messe noch stärker dem Thema Fotografie widmen. Dazu werde die IFA Berlin 2021 die Produktkategorie «Imaging» erweitern. «"Imaging" hat sich als bedeutender Trend in unserem Leben etabliert, der weit über das Privatleben hinausgeht», sagte IFA-Chef Heithecker. In der Medizintechnik, beim autonomen Fahren, in der Künstlichen Intelligenz und in vielen anderen Bereichen spiele «Imaging» bereits eine zentrale Rolle», sagte Heithecker. Gleichzeitig startet die Messe Berlin eine neue Kooperation mit der Berlin Photo Week.

dpa


Weitere Artikel

ebay

Mit eBay fing alles an

Seit 1995 gibt es eBay. Das Unternehmen ist gewissermaßen die Mutter aller Online-Marktplätze.
e-commerce

E-Commerce in DACH übertrifft erstmals 100 Mrd. Euro

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) hat der Gesamtumsatz des E-Commerce 2020 laut Daten des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), des Handelsverband - Verband österreichischer Handelsunternehmen sowie des…
Google Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist mittlerweile aber eine ganze Weile her.
Handschlag

Hyland übernimmt Nuxeo

Hyland, ein Anbieter von Content Services, hat die Übernahme von Nuxeo, einem Anbieter von Content-Services-Plattformen und Digital Asset Management (DAM), abgeschlossen.
Phishing

Phishing-Attacke in NRW auch gegen ehemalige Politiker

Bei einem Angriff mit sogenannten «Phishing-E-Mails» sind in NRW Ende März auch zwei ehemalige Politiker von unbekannten Hackern ins Visier genommen worden.
Google I/O

Entwicklerkonferenz I/O ist zurück

Die Entwicklerkonferenz I/O ist nach einem Jahr Pause wieder zurück und findet 2021 komplett digital statt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.