Anzeige

Zoom

Julio Ricco / Shutterstock.com

Die Videokonferenz-Anwendung "Zoom" hat im zweiten Quartal "TikTok" von der Spitze der Download-Charts verdrängt.

Insgesamt haben User Zoom etwa 300 Mio. Mal im App Store und bei Google Play heruntergeladen. Das zeigen Zahlen der US-Marktanalyse-Firma Sensor Tower
 

Zuwachs bei Business-Apps

Laut Sensor Tower haben die Coronavirus-Zeit und der daraus resultierende Trend zum Home Office solchen Business-Apps wie Zoom einen massiven Zuwachs an Anwendern beschert. "In den ersten Wochen der Pandemie haben sich die Downloads bei solchen Apps mehr als verdoppelt. Sie haben seither zwar wieder etwas abgenommen, sind aber immer noch weit über den Zahlen vor der Krise", schreiben die Analysten.

Zoom hat im App Store 94 Mio. Downloads erreicht und damit den Rekord von TikTok von 67 Mio. Downloads im ersten Quartal 2020 weit hinter sich gelassen. Sowohl in Europa als auch in den USA war die Anwendung in der Spitzenposition. Die Gesamtzahl der Downloads im App Store und bei Google Play betrug etwa 300 Mio. Ansonsten haben nur TikTok und "Pokémon Go" diesen Meilenstein in einem Quartal erreicht.
 

Mehr Downloads als je zuvor

Den Zahlen von Sensor Tower zufolge haben User global mehr Apps heruntergeladen als je zuvor. Insgesamt 37,8 Mrd. Downloads ereigneten sich im zweiten Quartal 2020, was eine Steigerung von 31,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Google Play macht mit 28,7 Mio. heruntergeladenen Apps immer noch den Löwenanteil der Downloads aus.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

Office 365
Jul 15, 2020

Office 365 Phishing-Angriff verwendet gefälschte Zoom-Sperrwarnungen

Microsoft Office 365-Benutzer werden von einer neuen Phishing-Kampagne ins Visier…
TikTok
Jul 15, 2020

Toll Fraud Malware wie TikTok Pro

Im Januar 2020 untersagten Zweigstellen des US-Militärs die Nutzung von TikTok. Der Grund…

Weitere Artikel

Smartphone

Corona-Jahr 2021: 300 Milliarden Kurznachrichten in Deutschland

Es vibriert, es plingt, es piept: Wer in Deutschland ein Smartphone oder Handy nutzt, bekommt durchschnittlich 13 Kurznachrichten pro Tag.
Google Chrome Leak

Zwei in einer Woche: Neue Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wurde ein Proof-of-Concept (PoC)-Exploit für eine Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome veröffentlicht. Anfang vergangener Woche veröffentlichte ein Forscher einen PoC für eine One-Day-Schwachstelle in der von Google…
Bewerbung

Darum wird Talent Experience Management in der Post-Covid-Ära wichtig

Für jede freie Stelle den idealen Kandidaten finden - im Zeitalter von Home Office und Remote Work ist das für viele Arbeitgeber eine Herausforderung. Insbesondere Unternehmen, die international nach Talenten suchen, müssen beim Recruiting immer innovativer…
Cyber Attack

Zahl der Cyberattacken auf Firmen steigt - deutsche Betriebe besonders betroffen

Hacker greifen immer häufiger Firmen an und betreiben dabei immer größeren Aufwand. Damit wollen die Cyberkriminellen oft Lösegelder erpressen. Deutsche Firmen berichten in einer aktuellen Umfrage von besonders hohen Schäden.
Firmenerweiterung

BCS baut Geschäfte in Deutschland aus

Die Business Critical Solutions GmbH (BCS), Dienstleister für die IT-Infrastruktur-Branche, startet jetzt auch in Deutschland durch.
Intel

Intel-Firma Mobileye hofft auf Robotaxi-Dienst in Deutschland ab 2022

Die Intel-Tochterfirma Mobileye kann sich den Start ihres ersten Robotaxi-Dienstes in Deutschland 2022 vorstellen. «Wenn alle Voraussetzungen passen, würden wir gern ab nächstem Jahr mit unserem Dienst nach Deutschland kommen», sagte Mobileye-Manager Johann…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.