Anzeige

Phishing

Das Check Point Research Team beobachtet den nächsten skrupellosen Versuch von Hackern, sich die aktuellen Schlagzeilen zunutze zu machen. Ziel sind diesmal die Proteste rund um die ‚Black Lives Matter‘-Bewegung aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Hacker nutzen die Proteste und das Interesse aus, um Phishing-Mails mit angeblichen Informationen, Umfragen und dergleichen rund um die Bewegung an ihre Opfer zu senden. Tatsächlich enthalten besagte Nachrichten verschiedene Schadprogramme, besonders die bekannte Malware ‚Trickbot‘, verschleiert hinter Links und in Dokumenten.

Diese neue Kampagne ist Teil einer internationalen Entwicklung, welche die Forscher von Check Point beobachten: Die Anzahl der Cyber-Angriffen auf der ganzen Welt nimmt wieder zu. Im Vergleich zum Monat Mai stiegen die Zahlen der virtuellen Attacken im Juni um 24 Prozent an – obwohl die Corona-spezifischen abnehmen.

Christine Schönig, Regional Director Security Engineering CER, Office of the CTO bei Check Point Software Technologies GmbH, warnt: „Der aktuelle Anstieg von Cyber-Angriffen hängt auch damit zusammen, dass viele Mitarbeiter nun von ihrem Tele-Arbeitsplatz zurück an den Schreibtisch im Büro wechseln. Cyber-Kriminelle versuchen, sich unter dem Deckmantel großer Themen, wie den aktuellen Protesten, oder hinter großen Markennamen, wie Microsoft, zu verstecken, um mit ihren Angriffen diese Transit-Periode auszunutzen. Umso wichtiger ist es, die Menschen und technologische Infrastruktur umfangreich gegen diese Attacken abzusichern.“

Alles rund um die aktuelle Angriffswelle im Blog von Check Point.

https://blog.checkpoint.com/


Weitere Artikel

Videocall

Ärger um Vergabe von Videosystem geht in nächste Runde

Im juristischen Streit über die Vergabe eines Auftrags für ein landesweites Videokonferenzsystems an Hessens Schulen wehrt sich das Land gegen eine Entscheidung der Vergabekammer. Nach den Worten eines Sprechers des Kultusministeriums in Wiesbaden wurde…
Digitalisierung

Deutschland verliert bei Innovations-Vergleich an Boden

Deutschland ist im Ländervergleich der UN-Organisation für geistiges Eigentum bei Innovationen zurückgefallen. Bei der digitalen Beteiligung der Bevölkerung rutschte Deutschland von Platz 23 im Vorjahr auf Platz 57 ab, bei Digitalangeboten der öffentlichen…
Informationsmanagement

Verschärfte Suchprobleme in 2020 erfordern Wissensmanagement

Angesichts pandemiebedingtem Anstieg von Home-Office-Arbeit wächst der Bedarf an Wissensmanagement-Strategien und -Tools für eine neue digitale, hybride Belegschaft, so das Ergebnis einer jüngsten Umfrage unter 200 IT-Führungskräften in Europa und Nordamerika.
Threats

Aktuelle Cyberattacken unterstreichen die Bedeutung von Threat Intelligence

Wie das für allem für seine Kamera-Technik bekannte Unternehmen Olympus inzwischen selbst bekannt gab, fand am 8. September ein Cyberangriff statt, der Teile des Vertriebs- und Produktionsnetzwerks in EMEA betroffen hat.
Konferenz über Zoom

Neuigkeiten von der Zoomtopia '21 - Sicherer, interaktiver, einfach besser

Zoom Meetings ist wahrscheinlich die weltweit meistgenutzte Plattform für Webkonferenzen. Das Unternehmen startete im Jahr 2013, im April 2020 verkündete Zoom 300 Millionen tägliche Meeting-Teilnehmer. Heute soll die Software jährlich über 3,3 Billionen…
KI

KI erkennt zerstörte Häuser nach Katastrophen

Forscher der Stanford University und der California Polytechnic State University (Cal Poly) haben mit "DamageMap" ein Bildauswertesystem entwickelt, das auf der Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) und nach einem ausgiebigen Lerntraining anhand von…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.