Anzeige

Hacker

Das Check Point Research Team hat einen Kriminellen überführt, der nicht für Geld, sondern aus sportlichem Anreiz 5000 Webseiten knacken wollte. Beinahe hätte er es geschafft.

Das Check Point Research Team enttarnte die Aktivitäten des Hackers VandaTheGod. Er setzte sich zum Ziel, weltweit 5000 Webseiten zu verunstalten, danach wollte er aufhören. Ins Visier gerieten auch Regierungsseiten, wie die Primary Health Organization (PHO) in Neuseeland.

Anreiz war nicht Geld, sondern die sportliche Herausforderung: Über 7 Jahre hat er 4280 Webseiten aus über 40 Ländern tatsächlich geknackt. Nun kam ihm Check Point Research auf die Schliche. Unter seinen Opfern waren 33 Webseiten aus Deutschland, womit die Bundesrepublik sich auf dem sechsten Platz – zusammen mit Kanada - wiederfindet. Hierzulande wurden vor allem kleinere Betriebe getroffen, wie ein Dachdecker aus Eisenach oder eine Immobilien-Firma aus Hamburg. Am häufigsten griff der Hacker aber Seiten aus den USA an, die mit 612 Treffern 57 Prozent seiner Erfolge ausmachen.

Auf die Spur kamen ihm die Sicherheitsforscher über Social Media, da der Kriminelle über die betroffenen Webseiten gerne auf sein Twitter-Konto verwies, um den Hack offiziell zu bestätigen. Außerdem bedienten sie sich seines Facebook-Kanals. Die Spuren führten zu einem Individuum in der brasilianischen Stadt Uberlandia. Die lokalen Sicherheitskräfte wurden daraufhin in Kenntnis gesetzt.

Christine Schönig, Regional Director Security Engineering CER, Office of the CTO bei Check Point Software Technologies GmbH, erklärt die Nachforschung: „Dieser Fall verdeutlicht, wie viel Unruhe eine einzelne, entschlossene Person im internationalen, virtuellen Raum verursachen kann. Obwohl das Motiv von VandaTheGod ursprünglich darin bestand, gegen empfundene Ungerechtigkeit und für ideologische Ziele zu protestieren, ist die Grenze zwischen Hacktivismus und Cyber-Kriminalität sehr dünn. Häufig sehen wir Hacker, die bei der Entwicklung ihrer cyber-kriminellen Fähigkeiten einen ähnlichen Weg gehen: vom digitalen Vandalismus über den Diebstahl persönlicher Daten hin zum Gelddiebstahl. In diesem Fall ist es uns gelungen, durch die Enthüllung der wahren Identität und ihrer Offenlegung gegenüber den Strafverfolgungsbehörden, den kriminellen Aktivitäten ein Ende zu setzen.“

Alles über den Hacker aus Brasilien lesen Sie unter: https://research.checkpoint.com/2020/vandathegod/


Weitere Artikel

Cyber Security

Secure Code – Risiken erkennen, lokalisieren, beheben

Die Potenziale der fortschreitenden Digitalisierung werden parallel durch ein zunehmendes Ausmaß an Schäden aufgrund von Cyberkriminalität bedroht.

Apple Event "Spring Loaded" - was erwartet uns?

Apple stellt neue Produkte wegen der Corona-Pandemie wieder nur bei einem Online-Event vor. Erwartet wird nach Medienberichten am Dienstag (ab 19.00 Uhr MESZ) vor allem ein neues Modell des Tablet-Computers iPad Pro.
Justitia

Das neue Telekommunikationsgesetz wird zur Ausbaubremse

Der Bundestag will in dieser Woche die Novelle des Telekommunikationsgesetztes (TKG) beschließen. Zum aktuellen Gesetzesvorschlag erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Smartphone

Corona-Jahr 2021: 300 Milliarden Kurznachrichten in Deutschland

Es vibriert, es plingt, es piept: Wer in Deutschland ein Smartphone oder Handy nutzt, bekommt durchschnittlich 13 Kurznachrichten pro Tag.
Google Chrome Leak

Zwei in einer Woche: Neue Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wurde ein Proof-of-Concept (PoC)-Exploit für eine Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome veröffentlicht. Anfang vergangener Woche veröffentlichte ein Forscher einen PoC für eine One-Day-Schwachstelle in der von Google…
Bewerbung

Darum wird Talent Experience Management in der Post-Covid-Ära wichtig

Für jede freie Stelle den idealen Kandidaten finden - im Zeitalter von Home Office und Remote Work ist das für viele Arbeitgeber eine Herausforderung. Insbesondere Unternehmen, die international nach Talenten suchen, müssen beim Recruiting immer innovativer…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.