Anzeige

Smileys vor Gesichtern

Das Vortäuschen von positiven Emotionen am Arbeitsplatz hat negative Auswirkungen auf das tatsächliche Wohlbefinden und die Beziehung zu Mitarbeitern. Laut einer Studie der University of Arizona ist es dagegen von Vorteil, die eigenen Emotionen tatsächlich zu regulieren und dabei das Ziel zu haben, ein besserer Kollege zu sein.

"Vorspielen" hilft nur kurz

"Diejenigen, die sich wirklich gegenüber ihren Mitarbeitern positiv verhalten wollen, erhalten auch die Belohnung dafür. Die Idee, Emotionen nur vorzuspielen, ist eher eine Überlebensstrategie. Das hilft zwar kurzfristig, aber auf längere Sicht hindert es daran, das eigene Wohlbefinden und die Beziehung zu Kollegen zu verbessern", meint Studienleiterin Allison Gabriel.

Die Forscher haben eine Befragung unter mehr als 2.500 US-Angestellten durchgeführt. Sie unterschieden dabei zwischen "Surface Acting", also dem Vorspielen einer falschen Emotion, und "Deep Acting", dem Regulieren und Anpassen der eigenen Emotionen. Die Studienteilnehmer setzen ihre Emotionen aus zwei Gründen ein: Um einen bestimmten Eindruck zu machen und so die eigene Karriere zu fördern oder um die Beziehungen zu Mitarbeitern zu kultivieren.

"Nett zueinander sein"

Studienteilnehmer, die zum "Deep Acting" neigten, taten das vor allem aus sozialen Gründen und wollten hauptsächlich gute Kollegen sein. Beim "Surface Acting" geht es eher um die eigene Karriere. Letztere Angestellte fühlten sich aber deutlich gestresster und haderten mit ihrem Mangel an Authentizität. "Es läuft darauf hinaus, dass Mitarbeiter nett zueinander sein sollen. Dadurch fühlen sie sich nicht nur gut, ihre Leistung und Beziehung zueinander verbessern sich ebenfalls", so Gabriel.

www.pressetext.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

KI - Social-Media

KI-Warnung macht Social-Web-User höflicher

Künstliche Intelligenz (KI) kann Social-Media-User davon abhalten, verletzende Kommentare zu schreiben. Etwa ein Drittel der Anwender hört auf das System, wenn es sie vor der Schärfe ihrer Nachrichten warnt. Das ergibt eine Studie der Online-Plattform…
Kontaktloses Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen wird zum Standard

In der Corona-Pandemie finden die Bundesbürger Gefallen am digitalen Bezahlen. Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) hat allein im August beim Einkaufen vor Ort mindestens einmal kontaktlos mit der Giro- oder Kreditkarte bezahlt und die Karte nur kurz vor das…
Handschlag

Neue Partnerschaft: HFO Telecom und estos kooperieren

estos und HFO Telecom sind ab sofort Technologiepartner. Zusammen bieten die beiden Unternehmen Telefonie, CTI und UCC auf den individuellen Bedarf von Unternehmen zugeschnitten: Die Software kann an die jeweilige Arbeitssituation und ITK-Struktur angepasst…
Social Media

Klimawandel-Debatte in Social Media mit Themen-Lücken

Das Thema Klimakrise wird zwar auf Facebook, Instagram, Twitter und Youtube und anderen Social-Media-Plattformen heiß diskutiert - die genauen Ursachen der Erderhitzung kommen dabei aber kaum vor. Das ist das Ergebnis einer Studie des Analyse-Unternehmens…
Cybercrime

Bundeskriminalamt stellt «Lagebild Cybercrime» vor

Über die Machenschaften von Kriminellen im Internet berichtet das Bundeskriminalamt (BKA) am Mittwoch (10.30 Uhr) in Wiesbaden. Bei der Vorstellung des «Lagebildes Cybercrime» geht es unter anderem um Cyberangriffe auf Unternehmen und um Hacker-Attacken auf…
GoogleMeet

"Google Meet" nach 60 Minuten kostenpflichtig

Ab dem 30. September müssen Nutzer der Videokonferenz-App "Google Meet" für mehr als 60 Minuten lange Calls bezahlen. Im April hat der Tech-Konzern seine Anwendung für alle User vorläufig kostenlos gemacht.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!