Anzeige

Bild: zhu difeng / Shutterstock.com

Die Alibaba Group gibt bekannt, dass sie den Zugang zur grundlegenden Betriebssystem-Technologie für alle Partner im Automobilsektor ermöglichen wird. Dies ist das erste Mal, dass Alibaba den Zugang zu seinem Auto-Betriebssystem für Partner öffnet. 

Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement, durch einen offenen sowie kollaborativen Ansatz, Automobilhersteller hinsichtlich der digitalen Transformation zu unterstützen.

Die neue Initiative ist ein weiterer Schritt, die Weiterentwicklung der Mobilität der Zukunft zu fördern und zählt zu einem strategischen Bereich unter der Führung von Banma Network Technology ("Banma"), ein Joint Venture zwischen der Alibaba Group und SAIC Motor Corp. und YUNOS, früher bekannt als AliOS, Alibaba's selbst entwickeltes Betriebssystem (OS) für IoT-Lösungen. Partner aus dem Automobilsektor können nun den Betriebssystem-Code verwenden, um ihre eigenen Smart Mobility-Anwendungen und -Lösungen zu entwickeln.

Darüber hinaus werden Banma und YunOS verstärkt zusammenarbeiten und die technologische Entwicklung im Bereich der intelligenten Mobilität beschleunigen, wobei der Schwerpunkt auf dem Aufbau des Betriebssystems und der Anwendungen für intelligente Automobile sowie auf maßgeschneiderte Mobilitätslösungen für Automobilhersteller liegt. Das Ziel ist es, Automobilmarken mit modernsten Technologien auszustatten, die es ihnen ermöglichen, mit den chinesischen Verbrauchern durch ein stärker personalisiertes und innovatives Mobilitätserlebnis in Verbindung zu bleiben.

Alibaba begann 2010 mit der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems und stellte 2016 sein erstes YUNOS-fähiges vernetztes Auto vor. Banma Network Technology, ist eine offene Plattform für vernetzte Autos auf Basis von YUNOS. Das YUNOS-fähige Auto bietet ein Erlebnis aufgrund seiner breiten Palette von Diensten wie AR-Navigation, intelligente Spracherkennung, einer hochpräzisen Kartenavigation, Online-to-Offline-Servicebuchungen, Food Maps und Drive-Through-Zahlungsmöglichkeiten. Heute werden in China rund eine Million Autos mit der Autolösung von Banma gefahren, hergestellt von SAIC, Dongfeng Peugeot Citroen Automobile Company, Changan Ford und Škoda Auto.

www.alibabacloud.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Smart-Home

Handwerk profitiert vom Smart-Home-Boom

Das Smart Home wird in Deutschland beliebter: Schon 37 Prozent der Verbraucher haben in ihren eigenen vier Wänden mindestens eine Smart-Home-Lösung installiert – das entspricht 26 Millionen Bundesbürgern ab 16 Jahren. Besonders häufig sind intelligente…
Handschlag

Wolfgang Braunmiller wird Geschäftsführer valantic people

Wolfgang Braunmiller (52) ist mit Wirkung zum 1. September 2020 Teil der Geschäftsführung von valantic und verantwortlich für das Competence Center valantic people mit Fokus auf SAP Human Capital Management (HCM). Als Chief Operational Officer (COO) will der…
McAfee

IT-Sicherheitsfirma McAfee will zurück an die Börse

Die traditionsreiche IT-Sicherheitsfirma McAfee will nach über zehn Jahren eigenständig an die Börse zurück. Das Unternehmen beantragte am Montag (Ortszeit) eine Aktiennotiz unter dem Tickerkürzel «MCFE» an der New Yorker Nasdaq. Zum Zeitplan und zum Volumen…
Amazon

Insiderhandel: Ex-Amazon-Managerin und Familienmitglieder angeklagt

Die US-Börsenaufsicht SEC hat eine ehemalige Finanzmanagerin des Internetriesen Amazon und zwei Familienmitglieder wegen Insiderhandels angeklagt. Die Beschuldigten hätten zwischen Januar 2016 und Juli 2018 gemeinsam mehr als 1,4 Millionen Dollar (1,2 Mio…
Microsoft Cloud

Cloud-Störung bei Microsoft

Der Software-Riese Microsoft hat in der Nacht zum Dienstag mit einer Störung bei seinen Cloud-Diensten zu kämpfen gehabt. Unter anderem waren die Online-Versionen seiner Office-Programme im Dienst nicht erreichbar, wie der Konzern auf einer Statusseite…
fortnite

Richterin erwartet Prozess in «Fortnite»-Streit im Juli 2021

Im Streit zwischen den Machern des populären Smartphone-Spiels «Fortnite» stellt sich die zuständige Richterin auf einen Prozess im Juli 2021 ein. Sie halte es für angemessen, die Entscheidung Geschworenen zu überlassen, sagte Richterin Yvonne Gonzalez Rogers…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!