Anzeige

Anzeige

Charts - 2 Männer geben sich die Hand

VOICE, der Bundesverband der IT-Anwender e.V., und der Einkäuferverband BME zeigen auf der vom 9. bis 10. September in Düsseldorf stattfindenden Fachtagung Lösungswege für ein erfolgreiches IT-Sourcing sowie ein effizientes Infrastruktur- und Partnermanagement auf.

„Mitten in der Transformation – Zukunft aktiv gestalten“ heißt das Motto der diesjährigen „IT-Sourcing – Einkauf meets IT“. Die Fachtagung findet am 9. und 10. September in Düsseldorf statt. Der Bundesverband der IT-Anwender e.V. (VOICE) und der Einkäuferverband BME werden an beiden Veranstaltungstagen Lösungswege für ein erfolgreiches IT-Sourcing sowie ein effizientes Infrastruktur- und Partnermanagement aufzeigen.

„Auch in der Beschaffung und der IT ist die digitale Transformation in vollem Gange. Sie führt dazu, dass alte Strukturen aufgebrochen oder ersetzt werden“, betont BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch. Vor diesem Hintergrund werde die IT-Sourcing 2019 allen Teilnehmern die notwendigen Innovationen, Strukturen und Arbeitsmethoden aufzeigen, um den Transformationsprozess unternehmensintern zielgerichtet zu forcieren und brachliegendes Geschäftspotenzial zukünftig bestmöglich ausschöpfen zu können.

Die IT-Sourcing – Einkauf meets IT wird seit 2015 von beiden Fachverbänden erfolgreich organisiert. Zur Auftaktveranstaltung vor vier Jahren kamen knapp 200 Besucher nach Hamburg. 2019 rechnen die Veranstalter mit einer ähnlichen Resonanz. Die Fachkonferenz hat sich seitdem zu einem jährlichen Treffpunkt für Einkäufer, IT-Fachverantwortliche und Dienstleister entwickelt. In der begleitenden Fachausstellung können sich die Teilnehmer über neue Tools und Anwendungen informieren und direkt mit den Lösungsanbietern in Kontakt treten.

„Ein besonderer Event – Einkäufer und IT-Experten auf einer Veranstaltung – bei dem es darum geht, die Welt aus beiden Sichten zu begreifen und so Lösungen für beide Abteilungen zu schaffen“, betont Heinz Schäffer, Leiter IT-Einkauf der W&W Service GmbH. Die Agenda habe einen sehr pragmatischen Ansatz und sei nicht „high sophisticated“, sondern praxistauglich und größtenteils praxiserprobt.

„Das IT-Sourcing ist immer komplexer geworden“, sagt Haluk Sagol, Associate Director bei der Inverto GmbH. Denn es gehe längst nicht mehr nur um die Anschaffung von Hard- und Software als Infrastruktur, sondern darum, die Voraussetzungen für weitere Digitalisierung zu schaffen und den Business-Erfolg maßgeblich mitzubestimmen. Einkäufer müssten sicherstellen, dass neu zu beschaffende Produkte und Services auch agil und zukunftsfähig sind. Hier bietee der IT-SOURCING-Kongress des BME wertvolle Lösungsansätze und Informationen.

Info und Anmeldung unter:

www.bme.de/it-sourcing


Weitere Artikel

Cyber Security

Auth0 veröffentlicht State of Secure Identity Report

Auth0, die moderne Identitätsplattform, hat die Veröffentlichung des ersten Security Reports bekannt gegeben: The State of Secure Identity (Der Status der sicheren Identität).
Amazon Prime Day

5 Tipps für das sichere Einkaufen am Amazon Prime Day 2021

Am 21. Juni lädt der Amazon Prime Day zur Schnäppchenjagd. Viele Verbraucher auch in Deutschland freuen sich und fiebern dem Event entgegen. Allerdings gibt es eine Reihe von Sicherheitsrisiken und Cyber-Gefahren, derer Sie sich bewusst sein sollten.
Smishing

Smishing: Hohe Rechnung nach falschen Paketdienst-SMS

Kurz nach Ostern haben viele Menschen SMS angeblicher Paketdienste bekommen. Wer auf den enthaltenen Link getippt hat, konnte sich schädliche Apps einfangen, die unbemerkt und massenhaft SMS verschickt haben.
Elektronikgeräte

Laptops und Co. – Coronakrise wirbelt Preise durcheinander

Die Covid-19-Pandemie ist aus unternehmerischer Perspektive besonders für IT-Abteilungen eine große Herausforderung. Neben den zahlreichen Cyberrisiken im Home-Office müssen viele Angestellte für die Arbeit zu Hause auch mit entsprechenden Geräten ausgerüstet…
Alt-Handys

Der Berg an Alt-Handys hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt

Wie viele alte Mobiltelefone liegen in Deutschland ungenutzt herum? Diese Frage stellt der Digitalverband Bitkom regelmäßig Verbraucher:innen. In diesem Jahr wurde ein neuer Negativ-Rekord erreicht: Mehr als 200 Millionen Handys und Smartphones horten die…
Online-Shopping

Social Shopping: Männer kaufwilliger als Frauen

Männliche Käufer sind bereit, beim Online-Shopping in sozialen Medien spontan viel mehr Geld für ein ungesehenes Produkt auszugeben als weibliche, wenn ein Influencer es ihnen dort empfiehlt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.