Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Be CIO Summit
26.09.19 - 26.09.19
In Design Offices Frankfurt Wiesenhüttenplatz, Frankfurt am Main

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
08.10.19 - 08.10.19
In Wien

it-sa 2019
08.10.19 - 10.10.19
In Nürnberg, Messezentrum

3. DIGITAL MARKETING 4HEROES CONFERENCE
15.10.19 - 15.10.19
In München

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

Anzeige

Anzeige

Bedrohungslücke schließen

Ein spezialisierter Satz von Algorithmen nutzt Maschinelles Lernen, um Bedrohungen zu erkennen, die sich DNS- und FTP-Protokollen bedienen. 

Bitdefender hat einen komplett neuen Satz von Machine-Learning-Algorithmen für seine Lösung Bitdefender Network Traffic Security Analytics (NTSA) bereitgestellt. Bitdefender NTSA ermöglicht Unternehmen eine schnelle Erkennung hoch entwickelter Bedrohungen, indem es die bestehende Sicherheitsarchitektur – im Netzwerk und auf den Endpunkten – um spezialisierte netzwerkbasierte Verteidigungsmechanismen ergänzt. Die neuen Algorithmen sind darauf spezialisiert, Angriffe zu erkennen, die DNS- und FTP-Dienste nutzen.

DNS und FTP sind ein Einfallstor für Angriffe auf das Netzwerk. Bestimmte Arten von DNS-Angriffen, wie Phishing, DNS-basierte Malware, DDoS-Angriffe und DNS-Tunneling nehmen stetig zu. FTP ist eine der ältesten Methoden, Daten zu verteilen und hat seit langem bekannte Sicherheitsmängeln. Cyber-Angreifer nutzen die Protokolle, um legitimen Netzwerkverkehr an Ziele weiterzuleiten, die sie kontrollieren. Die bekannten Mängel haben trotz steigender Budgets für Cybersicherheit und komplexer Sicherheitsarchitekturen in zahllosen Fällen zu Sicherheitslecks in der IT-Sicherheit geführt. Offensichtlich schaffen es viele Organisationen nicht, alle Bedrohungen im Netzwerk sichtbar zu machen – eine Aufgabe, die durch die wachsende Anzahl von Geräten außerhalb der traditionellen IT-Kontrolle generell schwieriger wird.

Bessere Sichtbarkeit von Bedrohungen

Der Ansatz von Bitdefender NTSA, von traditionellen Lösungen schwer erkennbare Angriffe über die Analyse des Netzwerktraffics sichtbar zu machen, erhöht allgemein die Sichtbarkeit von Bedrohungen im Netzwerk, insbesondere die Erkennung von fortschrittlichen Bedrohungen. Bitdefender NTSA schließt die Lücke zwischen den überlappenden Sicherheitstechnologien Next-Gen-Firewalls, Intrusion Detection/Prevention-Systemen, Network-Sandboxing und Endpoint-Security.

Bitdefender NTSA setzt auf teilüberwachtes Maschinelles Lernen, um Bedrohungen, Schlüsselmuster und Trends in Live-Datenflüssen mit minimalem menschlichem Aufwand identifizieren zu können. Mit den neuen Algorithmen verbessert Bitdefender diese Lösung noch weiter, um die gesamte Bandbreite mit dem Netzwerk verbundener Geräte abdecken zu können. Die neuen Algorithmen sind für Bestandskunden kostenfrei über ein Update erhältlich.

www.bitdefender.de

 

GRID LIST
Email Security

E-Mail-Verschlüsselungslösung jetzt auch „as a Service“

totemo, stellt totemomail Cloud Service auf Europas größter IT-Security-Messe it-sa vor.…
Tb W190 H80 Crop Int 49eb68de66203df26381654d9d5b4048

Huawei schweigt zur Verfügbarkeit seines neuen Smartphones

Huawei hat am Donnerstag sein neues Smartphone Mate 30 vorgestellt - dabei aber keine…
Mobile Security

iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ermöglicht Behörden zum…
Papierstappel

Neufassung der GoBD: Neuerungen im Schreiben des BMF

Mit Schreiben vom 11.07.2019 hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) eine Neufassung…
Tb W190 H80 Crop Int F006de532bbbe3763f5fa219602d205e

IT-Sicherheit in Aktion

Auch 2019 wird sich die Fraunhofer Academy auf der IT-Security-Messe it-sa vom 8. bis 10.…
Tb W190 H80 Crop Int 13a7f19039aeb8c9c725386ffad31c63

Fuze stellt Integration in Slack vor

Fuze, Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform gibt bekannt, dass sich Fuze…