Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Sicherheitslücke

Tenable, das Cyber Exposure Unternehmen, gibt bekannt, dass sein Research Team eine kritische Schwachstelle im Siemens STEP 7 TIA‑Portal entdeckt hat.

Das Portal ist eine Design‑ und Automatisierungssoftware für industrielle Kontrollsysteme (Industrial Control Systems, ICS). Die Schwachstelle betrifft die gleiche Gerätefamilie, die von STUXNET betroffen war und kann als Ausgangspunkt für einen gezielten, schwerwiegenden Angriff auf kritische Infrastruktur genutzt werden.

Die Lücke [CVE-2019-10915] erlaubt es außenstehenden Angreifern, jede administrative Tätigkeit auf dem System auszuführen. Damit ist es möglich, den Schadcode auch auf benachbarte ICS zu verteilen. Die Schwachstelle könnte aber genauso genutzt werden, um Daten für eine künftige Attacke zu sammeln. Ein erfolgreicher Angriff schädigt wegen der sensiblen Funktionen der kritischen Infrastruktur möglicherweise Operational‑Technology‑Geräte, stoppt Prozesse, zerstört Hardware oder öffnet die Tore für Cyber‑Spionage.

„Angriffe auf kritische Infrastrukturen betreffen nicht nur den Cyberspace – sie haben das Potenzial, physische Schäden oder Verletzungen zu verursachen. Die Bedrohung für diese häufig sensiblen Systeme dürfen nicht unterschätzt werden“, sagt Renaud Deraison, Chief Technology Officer und Co‑Founder, Tenable. „Kooperation zwischen Security‑Forschern und Anbietern ist extrem wichtig, wenn Schwachstellen entdeckt werden. Tenable Research legt großen Wert darauf, mit Anbietern wie Siemens zusammenzuarbeiten, um Unternehmen weltweit vor neuen und aufkommenden Bedrohungen zu schützen.“

Siemens hat Patches veröffentlicht, die die Schwachstelle beheben. Anwender sollten sicherstellen, dass ihre Systeme auf die aktuellste Version aktualisiert wurden.

Weitere Informationen über die Schwachstellen finden Sie im Tenable Research‑Blogpost bei Medium.

de.tenable.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 8182f0ffa262b1251b932105c96254ec

Allgeier CORE ist Mitglied der Security Lab Community der GFFT

Etwa 90 % der aktuellen Cyberangriffe auf Unternehmen basieren auf Phishing-Attacken. So…
Samsung Smartphone

Software-Update macht Samsungs 5G-Telefon in schnellen Netzen nutzbar

Samsungs Flaggschiff-Smartphone Galaxy S10 5G kann nach einem Software-Update nun…
Businesspeople digital

Hamburg bleibt Hauptstadt der IT-Experten, doch Berlin holt auf!

Hamburg ist das Bundesland mit der größten Dichte an IT-Spezialisten. Im hanseatischen…
quelloffenen Browser-Erweiterung Mailvelope

BSI entwickelt sichere Mail-Verschlüsselung weiter

Mit der quelloffenen Browser-Erweiterung Mailvelope können Anwender unter Verwendung des…
Tb W190 H80 Crop Int 146fe2b17fbeb487e59c69f8c041048e

Bosch und NetApp entwickeln Sicherheitslösung

NetApp und Bosch Building Technologies stellen eine gemeinsam entwickelte…
Sichere Cloud-Kommunikation

OPTIGA Trust M verbessert Sicherheit von Cloud Geräten

Chip-basierte Sicherheitsanker sind das A und O für vernetzte Anwendungen und…