Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Google

Quelle: aradaphotography / Shutterstock.com

Internetriese Google kündigt neue Richtlinien an, die den Zugriff auf Benutzerdaten für Add-ons von Drittanbietern in Chrome und Drive einschränken. Die Neuerungen sind im Rahmen des "Project Strobe" beschlossen worden.

Ab sofort sind die Entwickler der Chrome-Erweiterungen dazu verpflichtet, ein Minimum an sensiblen Informationen anzufordern, die dazu ausreichen, dass ihre Anwendungen funktionieren.

Schritt in richtige Richtung

"Google zeigt sich in Sachen Datenschutz und Privatsphäre durchaus lernfähig und zieht aus dem Debakel mit Google Plus offenbar Konsequenzen. Die Begrenzung des Zugriffs Dritter auf Nutzerdaten ist eine Konsequenz, die die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nahelegt. Sie stärkt die Rechte der Nutzer und geht daher in die richtige Richtung", kommentiert der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar gegenüber pressetext.

Dass derzeit Handlungsbedarf besteht, zeigt auch eine aktuelle Umfrage, die mit Entwicklern durchgeführt worden ist: Etwa 85 Prozent der Chrome-Erweiterungen führen keine Datenschutzerklärung an. Es können keine Richtlinien verletzt werden, ohne dass diese angeführt werden. Daher war in der Vergangenheit eine große Zahl von Chrome-Entwicklern von der Haftung befreit.

Ab kommenden Herbst

Apps, die sich mit Google Drive verbinden, wie "Pixlr" und viele gängige Signaturanwendungen, werden vom Zugriff auf die gesamte Daten des Nutzers ausgeschlossen. Von nun an müssen die Google-Drive-Apps für jede Datei ein Einwilligungsmodell heranziehen. Das bedeutet, dass die Zustimmung des Users einzuholen ist, wenn Zugriff auf bestimmte Dateien benötigt wird. Obwohl die neuen Datenschutzbestimmungen vielversprechend sind, werden sie erst kommenden Herbst umgesetzt.

www.pressetext.com
 

GRID LIST
Hacker

Krypto-Entwickler bauen alternatives Web

Am 19. und 20. Oktober 2019 findet in der Factory Berlin die internationale…
Laptop Deutschland Flagge

Deutschland schneidet beim Thema Digitalisierung mittelmäßig ab

Im EU-Vergleich ist Deutschland in Sachen Digitalisierung nur Mittelmaß. Das zeigt die…
DSGVO Businessman

Datenschutzbeauftragter: Bald keine Pflicht mehr für Kleinbetriebe?

Gut ein Jahr nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt es eine…
Tb W190 H80 Crop Int 588b3a08ff679897293e515fdb1d0282

Google ändert Android-Namensgebung

Google gibt die Tradition auf, Versionen des Betriebssystems Android nach Süßigkeiten zu…
Der andere Weg

Neuer Trend: Design Thinking

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten…
Business Man

Klaus Stöckert ist neuer CEO der Technogroup

Der IT- und Digitalisierungsexperte Klaus Stöcker that lange Erfahrung als CEO eines…