Anzeige

Facebook

Quelle: BigTunaOnline / Shutterstock.com

2,4 Milliarden monatlich aktive Nutzer hat Facebook im Geschäftsbericht für das erste Quartal 2019 gemeldet. Im selben Zeitraum löschte das Unternehmen 2,2 Milliarden Fake-Accounts.

Das geht aus dem gestern veröffentlichten Community Standards Enforcement Report hervor. Und dabei erwischt Facebook längst nicht alle gegen die Regeln verstoßenden Profile, wie eine weitere Statista-Grafik zeigt. Die enormen Zahlen gehen laut Mark Zuckerberg unter anderem auf Betrüger zurück, die versuchen automatisch tausende Accounts auf einmal einzurichten.

Facebook löscht Milliarden Fake Accounts

Bild: Die Grafik zeigt die Anzahl der von Facebook gelöschten Fake Accounts. (Quelle: Statista)
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Loon

Google-Mutter Alphabet gibt Ballonprojekt zur Internet-Versorgung auf

Der Google-Mutterkonzern Alphabet beendet seinen Versuch, entlegene Regionen mit Hilfe von Ballons mit schnellem Internet zu versorgen. Die dafür gegründete Tochterfirma Loon wird geschlossen.
Handschlag

Michael Berg ist neuer Channel Manager DACH bei F5

F5 hat mit Michael Berg einen neuen Channel Manager in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). In dieser Position wird er die F5-Strategie unterstützen, Multi-Cloud-Anwendungssicherheit und -bereitstellung anzubieten.
TikTok

TikTok testet "Q&A"-Funktion für Fan-Anfragen

Die chinesische Video-App TikTok testet eine "Q&A"-Funktion für Content-Produzenten, mit denen sie Fragen ihrer Fans in Live-Streams und Videos beantworten können. Kreative können ihren Inhalten eine eigene Option beifügen, mit dem ihre Follower Fragen…
Gerichtsurteil

BGH: Medien dürfen Promi-Fotos nicht ungefragt zu Werbezwecken nutzen

Medien dürfen Prominente laut Bundesgerichtshof (BGH) nicht ungefragt zu Werbezwecken einsetzen. Dies gilt insbesondere, wenn die Stars mit dem Thema, um das es geht, nichts zu tun haben.
Handschlag

Zuora ernennt Sri Srinivasan zum Chief Product and Engineering Officer

Zuora Inc., Anbieter Cloud-basierter Subscription-Management-Plattformen, gab die Ernennung von Sri Srinivasan zum Chief Product and Engineering Officer bekannt.
Google

Urheberrecht: Google und Frankreichs Verleger legen Grundlinien fest

Im Streit um Urheberrechte haben der Internetgigant Google und französische Verleger gemeinsame Kriterien für die Vergütung festgelegt. Ein entsprechendes Abkommen sei unterzeichnet worden.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!