Anzeige

Hacker Pst

Der drittgrößte indische IT-Outsourcer Wipro mit einem Quartalsumsatz von knapp 2 Milliarden US-Dollar ist offenbar erfolgreich gehackt worden. Die Hacker griffen über den Zugang Systeme von Wipro-Kunden an.

Laut dem Security-Blog KrebsOnSecurity konnten sich Unbekannte Zugang zu den Accounts von Angestellten des indischen IT-Outsourcers verschaffen und sollen bereits seit mehreren Monaten Zugriff auf das System haben. Über den Zugang wurden laut zwei unabhängigen Quellen Systeme von Wipro-Kunden angegriffen. Verschiedene Kunden von Wipro sollen bösartige und verdächtige Aktivitäten entdeckt haben, die direkt mit dem Wipro-Kundensystem im Zusammenhang stehen.

Ein Kommentar von Patrick Steinmetz, DACH Sales, beim Anbieter für IT-Sicherheitsratings BitSight:

"Die Wichtigkeit des Supply Chain Risk Managements wird durch den Hack bei Wipro – Indiens drittgrößtem IT-Outsourcing-Unternehmen – erneut deutlich. Das Unternehmen ist bereits seit Monaten von mutmaßlich staatlich geförderten Angreifern infiltriert, die über den Zugang Systeme von Wipro-Kunden angegriffen haben. Aufgrund solcher Angriffe über Lieferanten muss das Cyberrisiko als wichtiger Faktor bei allen Outsourcing-Aktivitäten berücksichtigt werden. Wie schützt ein Lieferant meine Daten? Wie kann ich sicher sein, dass der Lieferant meine Daten während der gesamten Geschäftsbeziehung schützt? Unternehmen müssen in der Lage sein, diese Fragen idealerweise schon vor dem Eingehen einer Outsourcing-Geschäftsbeziehungen zu beantworten, um das Cyberrisiko effektiv zu managen."

www.bitsight.com
 


Weitere Artikel

EU Regeulierung

Digital Services Act muss nachgebessert werden

Mit dem Digital Services Act (DSA) will der EU-Gesetzgeber dafür sorgen, dass der Online Handel in Zukunft ein Stück sicherer wird. Der Kommissar für Binnenmarkt, Thierry Breton, hat erfolgsgewiss in Zusammenhang mit der gestrigen Plenarabstimmung ein…

Neue Awareness-Trainings für KMU

Trotz des steigenden Bedarfs nach Awareness-Schulungen waren solche Maßnahmen für den Mittelstand bisher kaum verfügbar. Mit „Awareness PLUS“, einer E-Learning-Plattform inklusive Phishing-Simulationen, will Securepoint diese Lücke schließen.
Intel

Intel investiert Milliarden in den Bau von zwei US-Chipfabriken

Intel baut für mehr als 20 Milliarden Dollar zwei Chipfabriken in den USA. Die Produktion auf Basis modernster Technologien in den Anlagen im US-Bundesstaat Ohio soll 2025 beginnen, wie der Halbleiter-Riese am Freitag mitteilte.
IT Security

SoSafe schließt Series-B-Runde über 73 Mio. US-Dollar mit Highland Europe

Der Cyber-Security Awareness-Anbieter SoSafe hat 73 Millionen US-Dollar in einer von Highland Europe geführten Series-B-Finanzierungsrunde erhalten.
Google

2,42-Milliarden-Strafe: Google legt Einspruch ein

Der Rechtsstreit um eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google kommt vor das höchste Gericht der Europäischen Union.
TikTok

TikTok kokettiert mit kostenpflichtigen Abos

TikTok bestätigte, dass es mit kostenpflichtige Abonnements liebäugelt und damit womöglich den Weg für Content-Ersteller auf der Kurzvideoplattform frei macht, für ihre Inhalte Geld zu verlangen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.