Anzeige

Hacked

Der Computerhersteller ASUS ist im letzten Jahr Opfer eines Angriffs auf seine Software Supply Chain geworden. Aber erst jetzt kam der Angriff und dessen Ausmaß an die Öffentlichkeit. John Titmus von CrowdStrike schätzt den Angriff ein und erklärt, warum Anriffe auf die Software Supply Chain besonders tükisch sind.

"Supply-Chain-Angriffe – bei denen ein legitimer Autor von Software-Updates als Vektor eines Gegners ausgenutzt wird, um unwissentlich bösartige Dateien zu verbreiten – nehmen zu. In einer Studie von CrowdStrike bestätigen 90 Prozent der Befragten, dass ihnen aufgrund eines Software-Supply-Chain-Angriffs bereits hohe Kosten entstanden sind. Die durchschnittlichen finanziellen Schäden eines solchen Angriffs lagen bei über 1,1 Millionen US-Dollar.

Nur 37 Prozent der Befragten in den USA, Großbritannien und Singapur gaben im Rahmen der Studie an, dass ihr Unternehmen bereit sei, alle Lieferanten zu überprüfen, und nur ein Viertel glaubte mit Sicherheit, dass ihre Organisation die Resilienz der Software Supply Chain in Zukunft erhöhen werde. Zu den Haupthindernissen für eine robustere Cybersicherheit gehören die langsame Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen sowie das Fehlen umfassender Sicherheitsüberprüfungsverfahren für Lieferanten und Dritte.

Schlimmer noch, in der vernetzten Echtzeit-Wirtschaft benötigten die Befragten durchweg fast 63 Stunden, um einen Angriff auf die Software-Lieferkette zu erkennen und zu beheben. Schnellere und automatisierte Reaktionen auf die komplexen Bedrohungen, denen Unternehmen ausgesetzt sind, sind erforderlich."

www.crowdstrike.de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Nachhaltigkeit

5 Tipps: Wie Smartphones, Laptops und Co. länger halten

Wer ein wiederaufbereitetes statt ein neues Smartphone erwirbt, spart über 80 Prozent CO2 ein und reduziert den benötigten Rohstoffverbrauch um 77 bis 91 Prozent. Das hat der Online-Marktplatz für gebrauchte und wiederaufbereitete Elektronikgeräte Back Market…
Youtube

YouTube-KI verschärft Altersbeschränkungen

Google-Tochter YouTube will Altersbeschränkungen bei Videos mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) stärker durchsetzen. Ab jetzt werden deutlich mehr Inhalte einen Account-Login erfordern, mit dem User ihre Volljährigkeit nachweisen müssen. Kinder und…
MobilePayment

Mobile Payment: So bezahlen Sie entspannt mit Ihrem Handy

Mobile Payment per Handy oder Smartwatch erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Insbesondere an Supermarktkassen können Nutzer dank der Unterstützung verschiedener Anbieter ihre Einkäufe kontaktlos bezahlen.
Gamer

Games: Spieler bevorzugen Audio-Werbung

Gamer bevorzugen bei mobilen Videospielen Audio-Werbung gegenüber Videos, die den Spielfluss unterbrechen. Letztere Anzeigen sind bei 86 Prozent der Gamer verhasst. Werbung, die Spieler nur hören können, sind weniger störend und haben einen positiveren Effekt.
Neues release

Neues Release - PostgreSQL 13

PostgreSQL 13 enthält Verbesserungen bei der Indizierung, einschließlich Platzersparnis und Leistungsgewinnen für Indizes, schnellere Antwortzeiten für Abfragen, sowie eine bessere Planung der Anfragen bei Verwendung erweiterter Statistiken. Zusammen mit…
E-Spionage

"Mole" macht Smartphone-User zu Spionen

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen"…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!