Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Geschäftsmann bedroht kleinen Mann mit Gabel

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden bis 2030 80 Prozent der etablierten Finanz-Dienstleister verschwinden, übernommen werden oder ihre Wettbewerbsfähigkeit verloren haben. 

Diese Firmen werden mit weltweiten Digital-Plattformen, Fintech-Unternehmen und anderen nicht-etablierten Playern um einen größeren Marktanteil konkurrieren. Dabei werden sie mit Hilfe von Technologie die Wirtschaft und Geschäftsmodelle verändern.

Laut Gartner Vice President und Distinguished Analyst David Furlonger haben Banken, die an Geschäftsmodellen des 20. Jahrhunderts festhalten, ein wachsendes Risiko zu scheitern. „Die digitale Transformation bleibt ein Mythos, solange sich institutionelle Einstellungen, Prozesse und Strukturen nicht ändern“, so Furlonger. „Etablierte Finanz-Dienstleister müssen schneller digital werden, indem sie digitale Plattformen schaffen oder Nischenprodukte und -services auf anderen Plattformen verkaufen.“

Laut Gartner werden nur 20 Prozent der etablierten Unternehmen überleben, dabei vor allem drei Typen:

  • Power-Law-Firmen besitzen eine eigene digitale Plattform und nutzen sie, um aus Kunden-Informationen neue Services zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen. Nur rund fünf Prozent der besten Unternehmen haben das Potenzial zur Power-Law-Firma.
  • Fintechs sind spezialisierte „Pure-Player“, die traditionelle Finanzdienstleister in ausgewählten Produkt-Bereichen ablösen werden. Fintechs nutzen digitale Plattformen, besitzen sie jedoch nicht. Weniger als 15 Prozent der etablierten Finanzunternehmen werden sich zu Fintechs wandeln oder abspalten.
  • Long-Tail-Firmen: Digitale Plattformen sorgen für niedrigere Kosten, das ermöglicht es einigen traditionellen Anbietern, als Service Broker aufzutreten. Das ist wahrscheinlich für große Bevölkerungsgruppen von Armen und Arbeitern auf der ganzen Welt, die bisher keine profitablen Kunden waren. Gleichzeitig können sie als Concierge-Anbieter von gebündelten Leistungen für vermögende Privatpersonen auftreten. Rund 80 Prozent der erfolgreichen traditionellen Finanzdienstleister können zu Long-Tail-Unternehmen werden. 
GRID LIST
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Tb W190 H80 Crop Int A2c74d1679ae8150a61c57628dcf97bf

Neuer CMO bei Forcepoint

Forcepoint verstärkt sein Führungsteam mit einem neuen Marketingleiter: Matt Preschern…
RIP Grabstein

Best of Hacks: Highlights November 2018

Im November gerät Facebook erneut in die Schlagzeilen, weil es von unbekannten Hackern…
Smarte News aus der IT-Welt