Anzeige

Handschlag

Commvault gibt die erweiterte Partnerschaft mit IBM bekannt. „IBM Business Resiliency Services“-Kunden profitieren künftig ebenfalls von Commvaults umfassenden Lösungen für Datenmanagement und Datensicherung. 

  • IBM-Kunden profitieren von erweitertem Schutz, Backup, Wiederherstellung, Migration und Indexierung ihrer Daten – on-premises und in der Cloud.
  • Unternehmen sehen Verwaltung, Schutz und Migration als zunehmende Herausforderung.
  • Die Umsetzung spezifischer Digitalisierungsprozesse in Bezug auf e-Discovery und Compliance lassen sich leichter, günstiger und sicherer implementieren.

Im Rahmen der Partnerschaft wird IBM seinem globalen Kundenstamm die leistungsstarke Commvault-Datenplattform für die Verwaltung, Sicherung, Wiederherstellung, Migration und Indexierung aller Unternehmensdaten bereitzustellen – unabhängig davon, ob sie sich lokal oder in der Cloud befinden.

„Die Kombination der branchenführenden Datenmanagement- und Datensicherungs-Plattform von Commvault mit dem umfassenden Know-how der IBM Business Resiliency Services bringt einen entscheidenden Vorteil für IBM-Kunden: Ihre Unternehmensdaten können einfacher verwaltet, geschützt und archiviert werden“, so Olaf Dünnweller, Area Vice President EMEA Central bei Commvault. 

„Digitale Transformationsprozesse dürfen keine Unterbrechung des laufenden Betriebes zur Folge haben. Gleichzeitig bietet der Umstieg auf hybride Cloud-Umgebungen zahlreiche Herausforderungen. Mit Hilfe des Commvault-Lösungsportfolios können Experten für IBM Business Resiliency Services sicherstellen, dass Cyber-Sicherheit, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sowie die Einführung von Cloud-Lösungen bei ihren Kunden problem- und reibungslos möglich sind. Die neue Partnerschaft stattet IBMs Experten mit den Datenmanagement-Werkzeugen aus, die sie tatsächlich benötigen.“

Unternehmensdigitalisierung: Reduktion von Komplexität hat oberste Priorität
Die IBM Business Resiliency Services bieten Kunden künftig die Möglichkeit, Commvault-Software on-premises, auf Infrastrukturen in IBM-Rechenzentren sowie in der IBM Cloud einzusetzen. Das Commvault-Angebot ist dabei sowohl als Software als auch als Software-as-a-Service verfügbar. Somit können IT-Verantwortliche Unternehmensdaten künftig maßgeblich einfacher und sicherer verwalten: IBM-Kunden, die beispielsweise im Gesundheitswesen tätig sind, können nun essenzielle MEDITECH-, Epic- und EHR-Daten sowie medizinischer Bilder umfassend und mühelos verwalten.

Datenmanagement wird für Unternehmen immer wichtiger

Organisationen müssen künftig noch stärker auf möglichst intuitive, leistungsstarke, umfassende Plattformen für Datensicherung und -verwaltung setzen. Die Datenmengen und -arten in Unternehmen wachsen stetig an, was bestehende IT-Umgebungen komplexer werden lässt. Gleichzeitig nimmt die Zahl der ausgeklügelten Ransomware- und Phishing-Attacken zu, welche die Datensicherheit von Unternehmen und Organisationen nachhaltig bedrohen. Auch die Implementierung der Datenschutz-Grundverordnung und anderer Datenschutz-Vorschriften erhöhen die IT-Komplexität im Unternehmen.

„Unser Unternehmen hat erkannt, dass unsere Kunden immer stärker auf Lösungen für Datensicherung und Wiederherstellung setzen, mit deren Hilfe sich digitale Transformationsprozesse möglichst einfach und agil umsetzen lassen“, so Daniel Witteveen, Vice President, Global Portfolio, IBM Business Resiliency Services. „Die nahtlose Integration der Lösungen von IBM und Commvault helfen Unternehmen dabei, Betriebsrisiken und -kosten zu senken sowie das Kontinuitäts-Management zu vereinfachen – lokal und in der Cloud.“

Langfristige IT-Strategien für entscheidende Wettbewerbsvorteile

Das Commvault-Lösungsportfolio kann im Rahmen der neuen Partnerschaft nun auch direkt über IBM erworben werden. Hierdurch ergeben sich für „Business Resiliency Services“-Kunden die folgenden Vorteile:

  • Optimierung der Backup-, Archivierungs-, Wiederherstellungs-, Such- und e-Discovery-Vorgänge über Anwendungen, Datenbanken und Endpunkte hinweg
  • Optimierung der Verwaltung von IBM DB2, Microsoft Office 365, Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Microsoft SQL, Microsoft Active Directory und Oracle dank spezifischer Migration, granularer Suche und weiterer zukunftsweisenden Funktionen
  • Implementierung einer umfassenden Strategie zum Schutz vor Ransomware sowie zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und anderen komplexen gesetzlichen Vorschriften
  • Sicherung, Suche, Verwaltung und umgehende Wiederherstellung von Unternehmensdaten von einem zentralen Portal aus
  • Umsetzung hybrider Cloud-Strategien durch Verschieben, Verwalten und Aktivieren von Daten über lokale sowie Cloud-basierte Infrastrukturen hinweg. Dazu zählen unter anderem IBM Cloud, Microsoft Azure und Amazon Web Services (AWS).

www.commvault.de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Puzzle

Signavio integriert Prozessmanagement-Software mit SAP S/4HANA

Der Business-Transformation-Spezialist Signavio hat den Signavio Process Manager auf Basis von SAP Best Practices mit SAP S/4HANA integriert. Mit der Signavio-Softwarelösung und der Prozessperspektive sollen Unternehmen SAP-Migrationen schnell und sicher…
Malware

Die Banking-Malware ZLoader ist zurück

Die Banking-Malware ZLoader ist unter Cybersicherheitsexperten ein alter Bekannter. Bereits seit 2006 existiert diese Abwandlung der berüchtigten Zeus-Banking-Malware. Vor allem trieb die Schadsoftware zwischen 2016 und 2018 auf der ganzen Welt ihr Unwesen.…
5 G

Erstes öffentliches 5G-Netz in Schweden in Gang gesetzt

In Schweden ist laut dem Telekommunikationskonzern Tele2 das erste öffentliche 5G-Netz des Landes in Gang gesetzt worden. Das Unternehmen habe am Sonntag das erste öffentliche Netzwerk der fünften Mobilfunkgeneration aktiviert.
Handschlag

Kooperation blu Systems GmbH und Celonis

Die blu Systems GmbH gibt ihre Kooperation mit Celonis bekannt. Durch die Partnerschaft erhält die blu Systems die Möglichkeit, ihre Berater gezielt sowohl methodisch als auch technisch auf die Celonis Software zu schulen, um die Prozesse der Kunden in…
Videokonferenz

Corona sorgt für Boom bei Video-Anrufen

Die weitreichenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben in Deutschland zu einem Boom bei der Nutzung von Video-Anrufen geführt. So sagen mehr als 4 von 10 Internetnutzern (43 Prozent), seither vermehrt Video-Anrufe zu nutzen, um sich…
Payment

Weit verbreiteter Wunsch nach kontaktlosem Bezahlen

Seit der Corona-Krise werden an der Kasse immer häufiger Karte oder Smartphone und immer seltener Scheine oder Münzen aus der Tasche geholt. Drei Viertel der Befragten (75 Prozent) versuchen aktuell, Zahlungen mit Bargeld so oft es geht zu vermeiden.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!