Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Tata Consultancy Services und Siemens arbeiten künftig bei Innovationen für das Internet der Dinge zusammen. Die Grundlage bildet dabei MindSphere, das cloudbasierte, offene Betriebssystem für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) von Siemens.

TCS wird neue Anwendungen für MindSphere entwickeln. Mit diesen können Kunden von Analysen und neuen digitalen Dienstleistungen profitieren, etwa im Bereich vorausschauende Wartung und Energiemonitoring. Durch die neuen Lösungen von Siemens MindSphere und TCS können Kunden neue, innovative IoT-basierte Geschäftsmodelle entwickeln und so von der Digitalisierung profitieren.

Milind Lakkad, Global Head of Manufacturing bei Tata Consultancy Services: „Wir arbeiten bereits seit mehreren Jahren gemeinsam mit Siemens an Technologie-Innovationen. Durch die Vereinbarung für MindSphere intensivieren wir unsere Partnerschaft und unterstützen unsere Kunden bei der Umsetzung von digitalen Innovationen für das Internet der Dinge. Kunden profitieren nicht nur von der Kompetenz in der Anwendungsentwicklung und der Systemintegration, sondern auch von den unmittelbar bei der Plattformentwicklung gewonnenen Erfahrungen. Wir freuen uns auf die Entwicklung von IoT-Anwendungen, die unseren Kunden Wettbewerbsvorteile sichern.“

Durch die Digitalisierung der Industrie entstehen für Unternehmen aller Größen weltweit neue Möglichkeiten. Der Schwerpunkt der Vereinbarung liegt zunächst auf Fertigungsunternehmen. Hier ermöglichen IoT-Anwendungen – durch Nutzung der in Produktionsprozessen entstehenden, immensen Datenmengen – bedeutende Innovationen in Bezug auf Anlagenleistung und Datenaustausch.

Im Rahmen der Partnerschaft unterstützt TCS auch Entwicklungen rund um MindConnect Nano. Das Cloud Gateway wird eingesetzt, um Anlagen und Maschinen mit Cloud-Lösungen zur Datenanalyse zu verbinden. Die Vereinbarung beinhaltet auch die Zusammenarbeit von Siemens und TCS bei der Implementierung der MindSphere-Core-Plattform, einschließlich Betrieb und Support, Anwendungs- und Infrastrukturmanagement sowie Dienstleistungen für Analysen und Qualitätssicherung.

Aufbauend auf der vorhandenen Branchenexpertise wird TCS Anwendungen für MindSphere sowie Analysen und digitale Dienstleistungen anbieten. Mit diesen lassen sich Stillstandszeiten, Wartungskosten und Energieverbrauch reduzieren, während die Lebensdauer der Maschinen steigt.

www.tcs.com

GRID LIST
Partnerschaft

Jamf und Microsoft erweitern ihre Partnerschaft

Jamf erweitert seine Partnerschaft mit Microsoft: Der Experte für Apple-Gerätemanagement…
Apple

Bye Bye - Apple will keine Absatzzahlen mehr melden

Apple hat kürzlich angekündigt, keine Absatzzahlen mehr veröffentlichen zu wollen. Die…
Cyber Security

Internationale Cybersicherheit bedarf internationaler, vernetzter Ansätze

Die Gefahren des Cyberraums wie Cyberkriminalität, - spionage, oder -terrorismus…
Hacker Geldautomat

Fastcash: Wenn Hacker Geld abheben

Geld am Automaten abzuheben ist für viele Menschen völlig selbstverständlich. Einfach die…
Businessman

Kaum Fachkräfte: KMU pfeifen auf Innovation

Vor allem viele klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland schieben infolge…
Tb W190 H80 Crop Int A969cc877589049135e1e3dc214f4137

Digital 2018: Deutschland goes digital

Aus dem Stand rund 7.000 Besucher, 100 Vorträge und Diskussionen rund um die…
Smarte News aus der IT-Welt