Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Wenn es nach Hwang Cheol Seong von der National University Seoul geht, sind Jacketts und T-Shirts die Datenspeicher der Zukunft. Ihm und seinem Team ist es gelungen, einen Datenspeicher in Stoff einzuweben.

Der Datenspeicherstoff benötigt keine Stromversorgung, um die eingelesenen Informationen sicher zu behalten, denn es handelt sich um einen Speichertyp namens Resistive Random-Access Memory (RRAM).

Widerstandsänderungs-Speicher

RRAMs speichern Daten nicht durch Ummagnetisieren von winzigen Bereichen, wie etwa auf einer Festplatte. Die Zustände "0" und "1" sind gekennzeichnet durch eine Änderung des elektrischen Widerstands, wenn eine Spannung angelegt wird. Ohne Spannung ist die entsprechende Region ein Isolator mit einem elektrischen Leiter. Das bleibt auch so, wenn die Stromversorgung ausgeschaltet wird. Speicher dieser Art werden noch nicht in großem Stil genutzt, sondern nur in Nischenanwendungen, weil noch Entwicklungsbedarf besteht.

Die Speicherkapazität ist gigantisch. Die US-Firma Crossbar entwickelt RRAMs, die Platz für ein Terabyte auf einem einzigen Chip haben. Dazu stapeln sie mehrere Speicher übereinander. Hwangs Speicher wird nicht an diese Leistung herankommen. Das war aber auch nicht sein Ziel. Er wollte eine bequeme Alternative für tragbare Datenspeicher entwickeln. Sein Speicherfaden besteht aus einer Seele, deren Zusammensetzung er verschweigt. Hauchdünnes Aluminium bildet die Hülle. Dazu kommen noch Kohlenstoffasern. Das dünne runde Sandwich lässt sich wie Baumwolle oder anderes Material verweben.

Datenspeicher-Kleidung waschbar

Bisher eingesetzte tragbare Elektronik darf nicht mit Wasser in Berührung kommen. Wenn die Kleidungsstücke gewaschen werden müssen, werden sie entfernt. Das kann eine ganz schön knifflige Arbeit sein. Hwangs Fäden sind dagegen feuchtigkeitsresistent. Zudem lassen sich die Speicherfäden auf normalen Webstühlen verarbeiten, sodass die Kosten im Rahmen bleiben. Wie viel die Herstellung der Fäden kostet, ist allerdings unbekannt.

www.pressetext.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 38319e1ba60841148b6f36f6404f4f98

Google und Amazon erobern KMU-Kreditgeschäft

Google und Amazon haben Kreditvergaben für KMU als neuen Geschäftszweig für sich entdeckt…
Tb W190 H80 Crop Int 16c7e054468e671082a0eb46f4523e1b

Christian Kulick neu in der Geschäftsleitung des Bitkom

Christian Kulick (28) ist in die Geschäftsleitung des Digitalverbands Bitkom aufgerückt.…
Voreingestelltes Bild

Digital Shadows gibt neue Partnerschaften bekannt

Digital Shadows stellt das neue Digital Risk Management Technology Ecosystem vor, das…
Tb W190 H80 Crop Int 26a501c7912ddb7bc51f4398e498db61

Forscher erstellen digitale Objekte aus unvollständigen 3-D-Daten

Mit speziellen Kameras können reale Objekte inzwischen digital erfasst werden. Sie stoßen…
Voreingestelltes Bild

Wayra legt bei 5Analytics nach | Beteiligung an Folgefinanzierung

Wayra, der Start-up-Track von Telefónica, unterstützt 5Analytics, ein 2016 gegründetes…
Voreingestelltes Bild

Red Hat und Alibaba Cloud kooperieren

Red Hat, Anbieter von Open-Source-Lösungen, und Alibaba Cloud, die Cloud-Computing-Sparte…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet