VERANSTALTUNGEN

Digital Workspace World
22.10.18 - 22.10.18
In Wiesbaden, RheinMain CongressCenter

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Gemalto und IER haben in enger Zusammenarbeit Fly to Gate entwickelt, ein komplettes Self-Service-Angebot für Reisende.

Die Luftfahrtbranche boomt: Im Jahr 2016 wurden 3,8 Milliarden Fluggäste befördert. Die International Air Transport Association (IATA1) erwartet bis zum Jahr 2035 eine weitere Steigerung um 100 Prozent. Dies bedeutet, dass Branche und Behörden automatisierte Lösungen einsetzen müssen, um den Passagierfluss zu optimieren und gleichzeitig die strengen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Fly to Gate wird dem steigenden Bedarf an Self-Service-Angeboten gerecht, der Reisende nahtlos von Zuhause zum Flugsteig bringt. Die Fly-to-Gate-Anwendung bietet dem Flugreisenden die Wahl zwischen einem mobilen Check-in und Self-Service-Kiosken und schließt außerdem Gepäckaufgabestellen, Grenzkontrollen, Sicherheitskontrollen und Flugsteige ein.

Dieses innovative Angebot, das die Self-Service-Ausrüstungen und Dienstleistungen von IER mit den Grenzkontrolllösungen von Gemalto kombiniert, ermöglicht einen zügigen und sicheren biometrischen Weg durch den Flughafen.

Fly to Gate unterstützt eine multimodale biometrische Verifizierung mit Gesichtserkennung, eine zuverlässige Ausweisvalidierung und eine einfache Integration in Grenzkontrollsysteme, damit die strengen Sicherheitsstandards eingehalten werden. So bietet die Lösung Flughäfen und Fluggesellschaften eine hervorragende betriebliche Effizienz. Zudem kann die Anwendung praktisch alle Abfertigungsprozesse für Flugreisende automatisieren. Indem Passagiere die Abfertigung selbst durchführen, sorgt der gemeinsame Ansatz der beiden Unternehmen für kürzere Warteschlangen und damit für weniger Reisestress.

"Für Flughäfen und Fluggesellschaften ergeben sich durch das starke Wachstum der Passagierzahlen einerseits Chancen, es entstehen aber auch neue Herausforderungen durch verschärfte Grenz- und Sicherheitskontrollen. Die Zusammenarbeit zwischen IER und Gemalto macht das Unmögliche möglich: Durch die hervorragenden Automatisierungstechniken werden die Kundenzufriedenheit gesteigert, einheitliche Verfahren zur Überprüfung von Identitäten und Reisedokumenten implementiert und die Umsätze maximiert." Maxime Boulvain, CEO von IER.

"Der Ruf nach automatisierter Self-Service-Reiseabfertigung ist nach dem Erfolg der elektronischen Reiseautorisierung, des Online-Check-ins und der automatisierten eGates lauter geworden. Aufgrund der Zusammenarbeit mit führenden Partnern, deren bewährte Lösungen zahlreich eingesetzt werden, bietet Fly to Gate zum ersten Mal die Chance, den vollen Nutzen aus dieser Entwicklung zu ziehen." Frédéric Trojani, Executive Vice President of Government, Gemalto.

www.gemalto.com

GRID LIST
Hacker Security Breach

Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen 2018 auf Rekordniveau

Die Zahl der Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen ist 2018 auf ein Rekordniveau gestiegen.…
Funny Selfie

Die Top 5 Smartphones in Deutschland

Das P20 Lite des chinesischen Herstellers Huawei war hierzulande im Juli mit einem…
Justitia

Urteil: eine fehlende Datenschutzerklärung ist ein Fehler!

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Würzburg sind fehlende Datenschutzerklärungen…
Google Chrome

Automatischer Login bei Google Chrome V69 - Einfachheit steht vor Privatsphäre

Erneut sieht sich Suchmaschinenriese Google heftiger Kritik ausgesetzt: Der Login auf…
Tb W190 H80 Crop Int 840e629d6e54e687b501af2d697f26f7

DSAG-Kongress: Zusammenspiel von Blockchain, AI und Co.

Camelot Innovative Technologies Lab (Camelot ITLab) wird auf dem diesjährigen…
Social Media

Personaler schnüffeln gezielt in Sozialen Netzwerken

Viele Personaler in Unternehmen überprüfen nicht nur die eingereichten Unterlagen,…
Smarte News aus der IT-Welt