IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Gemalto und IER haben in enger Zusammenarbeit Fly to Gate entwickelt, ein komplettes Self-Service-Angebot für Reisende.

Die Luftfahrtbranche boomt: Im Jahr 2016 wurden 3,8 Milliarden Fluggäste befördert. Die International Air Transport Association (IATA1) erwartet bis zum Jahr 2035 eine weitere Steigerung um 100 Prozent. Dies bedeutet, dass Branche und Behörden automatisierte Lösungen einsetzen müssen, um den Passagierfluss zu optimieren und gleichzeitig die strengen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Fly to Gate wird dem steigenden Bedarf an Self-Service-Angeboten gerecht, der Reisende nahtlos von Zuhause zum Flugsteig bringt. Die Fly-to-Gate-Anwendung bietet dem Flugreisenden die Wahl zwischen einem mobilen Check-in und Self-Service-Kiosken und schließt außerdem Gepäckaufgabestellen, Grenzkontrollen, Sicherheitskontrollen und Flugsteige ein.

Dieses innovative Angebot, das die Self-Service-Ausrüstungen und Dienstleistungen von IER mit den Grenzkontrolllösungen von Gemalto kombiniert, ermöglicht einen zügigen und sicheren biometrischen Weg durch den Flughafen.

Fly to Gate unterstützt eine multimodale biometrische Verifizierung mit Gesichtserkennung, eine zuverlässige Ausweisvalidierung und eine einfache Integration in Grenzkontrollsysteme, damit die strengen Sicherheitsstandards eingehalten werden. So bietet die Lösung Flughäfen und Fluggesellschaften eine hervorragende betriebliche Effizienz. Zudem kann die Anwendung praktisch alle Abfertigungsprozesse für Flugreisende automatisieren. Indem Passagiere die Abfertigung selbst durchführen, sorgt der gemeinsame Ansatz der beiden Unternehmen für kürzere Warteschlangen und damit für weniger Reisestress.

"Für Flughäfen und Fluggesellschaften ergeben sich durch das starke Wachstum der Passagierzahlen einerseits Chancen, es entstehen aber auch neue Herausforderungen durch verschärfte Grenz- und Sicherheitskontrollen. Die Zusammenarbeit zwischen IER und Gemalto macht das Unmögliche möglich: Durch die hervorragenden Automatisierungstechniken werden die Kundenzufriedenheit gesteigert, einheitliche Verfahren zur Überprüfung von Identitäten und Reisedokumenten implementiert und die Umsätze maximiert." Maxime Boulvain, CEO von IER.

"Der Ruf nach automatisierter Self-Service-Reiseabfertigung ist nach dem Erfolg der elektronischen Reiseautorisierung, des Online-Check-ins und der automatisierten eGates lauter geworden. Aufgrund der Zusammenarbeit mit führenden Partnern, deren bewährte Lösungen zahlreich eingesetzt werden, bietet Fly to Gate zum ersten Mal die Chance, den vollen Nutzen aus dieser Entwicklung zu ziehen." Frédéric Trojani, Executive Vice President of Government, Gemalto.

www.gemalto.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet