Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Nicht nur Konsumenten, sondern auch Unternehmen aller Größen sollten sich auf immer mehr Ransomware-Angriffe einstellen. Zu diesem Schluss kommt Anton Shingarev, Vice President for Public Affairs bei Kaspersky. 

Denn in der modernen Welt sei alles zunehmend vernetzt, sodass relativ einfache Angriffe große Auswirkungen haben könnten. Das gilt freilich auch im Eigenheim - und im Auto.

Erpressung immer und überall

Ransomware wurde Verschlüsselungs-Trojanern wie CryptoLocker bekannt, die Daten auf der Festplatte durch Verschlüsselung in Geiselhaft nehmen und so Lösegeld erpressen. Dieses Prinzip könnte in nächster Zeit noch viel öfter in Erscheinung treten, warnt Shingarev. "Sie könnte Heimsysteme statt Computer befallen", erklärt der Experte. Dass hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass viele Geräte im Internet der Dinge keinerlei Cyber-Schutzmechanismen haben.

Laut Shingarev haben Forscher vergangenes Jahr bereits die Machbarkeit von Ransomware für smarte Thermostaten demonstriert. Klimaanlagen erscheinen ein logisches Ziel, gerade in den USA, wo oft ein System sowohl Heizung als auch Kühlung regelt. Opfer sollen stark motiviert werden, Lösegeld zu zahlen. Da es echten Cyber-Kriminellen letztlich immer ums Geld geht, könnten auch andere für das tägliche Leben wichtige, vernetzte Geräte in ihr Visier geraten. "Falls sie Potenzial für Auto-Ransomware sehen, werden sie das nutzen", warnt Shingarev.

Gewerbliche Kartenhäuser

"Ransomware erreicht auch Konzerne", betont der Kaspersky-Experte. Immerhin sei bei großen Firmen viel Geld zu holen. Sie könnte auch als eigentlicher Angriffsvektor für durchdachte Attacken auf gewerbliche Ziele herhalten, so Shingarev. Denn auch Unternehmen unterschätzen die Risiken, die mit der immer stärkeren Vernetzung aller Systeme einhergehen. Wirklich SCADA-Systeme zur Steuerung von Anlagen anzugreifen, ist oft gar nicht nötig, um Schaden anzurichten. "Einfache, schlecht gesicherte Prozesse anzugreifen, kann den gesamten Betrieb lahmlegen", erklärt Shingarev. Dabei müssen nicht einmal unbedingt Fertigungsanlagen zum Stillstand kommen.

Ein denkbares Szenario sei, einfach nur die Kundendatenbank zum Absturz zu bringen - denn wenn ein Unternehmen nicht mehr weiß, wem es Waren liefern soll, kann es keinen Umsatz machen. Ein anderer Ansatz wäre, Daten für die Zugangskontrolle anzugreifen. "Wenn die nicht verfügbar sind, kann das beispielsweise auf Flughäfen sehr problematisch sein", betont der Experte. Wenn nicht klar ist, wer in gesicherte Bereiche darf, stehen diese vor einem Riesenproblem. In beiden Szenarien wäre vorstellbar, einfach nur ein Datenbanksystem mit Ransomware anzugreifen - was relativ einfach ist und es den Kriminellen auch einfach machen würde, wirklich Geld zu verdienen.

pte

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 8819e621c09c647c68a8b053b3f5db90

Bitkom warnt Obersten Gerichtshof der USA vor Zugriff auf Daten in Europa

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten steht vor einem wegweisenden Urteil, mit…
Tb W190 H80 Crop Int 43a145c64e12f8f10d9638cec0b8af19

Scopevisio und eurodata bündeln ihre Kräfte

Auf dem Cloud Unternehmertag in Bonn haben die Scopevisio AG, Bonn, und die eurodata AG,…
Tb W190 H80 Crop Int D1e530273d13a7b939633f545b817271

Hyland erweitert sein internationales Führungsteam

Bob Dunn übernimmt die Position des Associate Vice President EMEA & APAC bei Hyland. Der…
Tb W190 H80 Crop Int D33ced82edbd2359aa1922d2f63a6179

TeamViewer veröffentlicht dedizierte IoT-Lösung

TeamViewer hat die Veröffentlichung von TeamViewer IoT angekündigt. Das neue Produkt…
Tb W190 H80 Crop Int 680190fe7fca4d3e8efbfe163d335a43

Dridex-Trojaner greift erneut an

Forcepoint Security Labs haben eine neue Variante des Dridex-Banking-Trojaner aufgedeckt.…
Tb W190 H80 Crop Int 0d92b7fd13f7f3ed467863088fea28e1

lijana Vavan ist neue Managing Director Europa bei Kaspersky Lab

lijana Vavan übernimmt bei Kaspersky Lab die Position des Managing Director für Europa.…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security