VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Mozilla LogoMozilla, die Organisation hinter dem Browser Firefox, wollte mit dem neuen Logo moz://a auf grundlegende Protokolle im Web anspielen. Das ist etwas zu gut gelungen. 

Manche Browser vermuten bei der Eingabe in die Adresszeile - so, wie das viele User mit so ziemlich jedem Begriff machen - nämlich ein unbekanntes Protokoll und spucken daher Fehlermeldungen aus. In Mozilla-Foren wiederum sind Diskussionen entbrannt, wie genau Firefox selbst die Zeichenfolge interpretieren sollte.

Protokoll-Verwirrung

Das Logo moz://a soll den Einsatz für ein offenes Web unter anderem dadurch symbolisieren, dass es die zur Kennzeichnung von Verbindungsprotokollen wie HTTP und FTP typische Zeichenfolge "://" anstelle von "ill" enthält. Eben das verwirrt Apples Safari sowie die aktuellste für das immer noch verbreitete Windows 7 verfügbare Internet-Explorer-Version. Sie vermuten bei Eingabe in die Adresszeile, dass moz://a  ähnlich wie http:// eine Adresse anzeigen sollte und reagiert daher mit Fehlermeldungen auf das neue Mozilla-Logo. Der Browser Brave wiederum scheint auch nicht zu wissen, was er von der Zeichenfolge halten soll - und macht daher einfach nichts.

Die aktuellen Versionen der Browser Chrome, Edge, Firefox und Opera dagegen fassen die Zeichenfolge moz://a in der Adresszeile so wie fast alles als Suchbegriff auf. Zumindest theoretisch könnte sie also zu Mozilla führen. Doch muss die Organisation da noch an der Suchmaschinenoptimierung arbeiten. Das könnte vielleicht Moz übernehmen - das SEO-Unternehmen ist immerhin der englischsprachige Top-Treffer für moz://a. In Österreich darf indes die Universität Mozarteum derzeit auf erhöhte Aufmerksamkeit hoffen. Dass diese Top-Treffer offenbar nur am "moz" hängen, wirft zudem die Frage auf, ob Mozillas Logo auch die Google-Suche irritiert.

Richtungs-Diskussion

Für viele Programmierer scheint klar, dass zumindest der Mozilla-Browser Firefox auch wissen sollte, was genau moz://a ist. Das zeigen verschiedene Diskussionen unter anderem in den Buggzilla-Foren. Allerdings herrscht keine wirkliche Einigkeit darüber, wie Firefox die Zeichenfolge auflösen sollte. Einfach wie about:mozilla behandeln, wäre freilich eher ein reines Easteregg, als Link zum Mozilla-Manifest http://mozilla.org/about/manifesto für Durchschnittsuser wohl informativer. Jedenfalls sollte eine etwaige Lösung möglichst einfach sein, so Richard Newman, Firefox Architect bei Mozilla. Er fragt lapidar: "Haben wir alle nichts Wichtigeres zu tun?"

pte

GRID LIST
Security

BSI und ANSSI veröffentlichen gemeinsames Cyber-Lagebild

Zur Verbesserung der Cyber-Sicherheit in Deutschland und Frankreich sowie auch auf…
Tb W190 H80 Crop Int 751dca2cb9d65f351bdcfe588285b665

it-sa 2018 mit deutlich mehr Ausstellungsfläche

Auf der diesjährigen it-sa präsentieren die beteiligten Unternehmen ihre…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Compuware erwirbt XaTester und geht Partnerschaft mit Parasoft ein

Compuware gab eine Produktübernahme, Verbesserungen für Topaz for Total Test und eine…
Tb W190 H80 Crop Int A21a82950cfbb0ceb8ec8d33e38bb870

Clavister tritt der Allianz für Cyber-Sicherheit bei

Deutschland wird zunehmend zum Ziel internationaler Hackerangriffe. Um den…
KI

Sattelberger kommentiert KI-Strategie der Bundesregierung

Die gestern veröffentlichten "Eckpunkte der Bundesregierung für eine Strategie Künstliche…
Passwort

Amazon und Co versagen beim Passwortschutz

Führende Internetseiten wie Amazon und Wikipedia versagen, wenn es darum geht, ihre…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security