Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Künstliche Intelligenz sichert jetzt auch Endgeräte: iT-CUBE SYSTEMS, ein Full-Service-Provider für IT-Sicherheitslösungen, der künstliche Intelligenz bereits zur Erkennung von laufenden Angriffen auf Netzwerkebene einsetzt, sagt mit Hilfe des neuen Technologiepartners Cylance nun auch bei Endgeräten Schadcode den Kampf an. Denn noch immer sind diese das Haupteinfallstor für die sogenannten Advanced Persistence Threats (APT).

Die Münchner Security-Spezialisten haben mit Cylance einen Partner gefunden, dessen präventive Cyber Security-Lösung Machine Learning nutzt, um APT und Malware zuverlässig bereits am Einfallstor zu stoppen. 

Andreas Mertz, Gründer und CEO der iT-CUBE SYSTEMS AG, erklärt: „Klassische Antiviren-Software erkennt an guten Tagen nur etwa 40 Prozent aller Malware. Das bedeutet, dass 60 Prozent durch das Raster fallen und Unternehmenssysteme befallen können. Daher fragen nicht nur wir uns, ob der signaturbasierte Ansatz bei 431 Mio. neuer Malware-Varianten pro Jahr[1] noch funktionieren kann.“ Auch alternative Verfahren, wie Sandboxing, Micro-Virtualisierung oder Verhaltensanomalieerkennung haben neben diversen technischen Implikationen einen fundamentalen Nachteil: sie müssen den Schadcode erst ausführen, um ihn als solchen zu identifizieren.

Ausführen überflüssig: Cylance erkennt Schadcode an seiner DNA

Anders verhält es sich bei Cylance, das mit ausgeklügelten Verfahren des maschinellen Lernens in der Lage ist, ausführbaren Schadcode bereits anhand seiner „DNA“ sicher zu erkennen und zu isolieren. iT-CUBE SYSTEMS hat die Lösung auf Herz und Nieren getestet: „Das Ergebnis unserer umfangreichen Vergleichstests mit aktueller Malware hat ein eindeutiges Ergebnis: Künstliche Intelligenz schlägt jeden signaturbasierten Virenscanner“, erklärt Mertz.

Der dazu eingesetzte Agent wird zentral administriert und ist kompatibel mit allen gängigen und auch veralteten MS Windows und Mac OS Releases – natürlich auch mit dem immer noch beliebten Windows XP. Darüber hinaus verbraucht er im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen nur einen Bruchteil der Systemressourcen und erfordert minimale Updates. Dank der Fähigkeit zum Selbstlernen bietet Cylance selbst dann noch umfangreichen Schutz, wenn der Endpoint in isolierten Umgebungen, wie zum Beispiel Produktionsanlagen, kritischen Infrastrukturbetrieben oder auch Flugzeugen, betrieben wird und wochenlang offline war.

it-sa: Stand 12.0-318 / Halle 1

www.it-cube.net

www.cylance.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 89b869589528c3a925de2b898337be96

Omnitracker Version 11.1.0

Die neue Version 11.1.0 bietet eine Mischung aus neuen Features und zahlreichen…
Tb W190 H80 Crop Int 674d73ccb7181ea925e120545f84d683

Panasonic und Trend Micro entwickeln IT-Sicherheitslösung für Connected Cars

Panasonic und Trend Micro geben die Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung einer…
Tb W190 H80 Crop Int 7e877e51241f566cfeeeb944fd074079

BITMi unterstützt Petition zur Ernennung eines Digitalministers

Bereits in seinem Positionspapier Digitaler Mittelstand 2020 fordert der Bundesverband…
Tb W190 H80 Crop Int Db774af6a378d815ca2da9d789e0b4ba

Byton verkündet Partnerschaft mit Aurora

Byton gab seine Partnerschaft mit Aurora bekannt. Die Partnerschaft unterstützt autonomes…
Tb W190 H80 Crop Int A7549ed974a1f9587ec42bde92b23434

Neuer Beirat der Data Center Group

Gerhard Sundt wurde im Dezember zum neuen Beirat der Data Center Group berufen. Der…
Tb W190 H80 Crop Int Ca6b8476087df15e1d48a51cbd3557d6

NTT Security und ThreatQuotient kooperieren

NTT Security und ThreatQuotient haben eine Kooperation vereinbart, um ihr Angebot rund um…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security